23. April 2018, 20:13 Uhr

Altersbedingter Rückgang

23. April 2018, 20:13 Uhr

Wegen eines Einsatzes in Florstadt war am Freitagabend niemand von der Kreisspitze der Feuerwehr bei der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Wölfersheimer Wehren anwesend. So wurden die vorgesehenen Ehrungen verschoben. Auszeichnungen nahmen in der Berstädter Mehrzweckhalle hingegen Gemeindebrandinspektor Roland Bender und sein Vertreter Thomas Küchenmeister vor.

Für zehn Jahre Dienstzeit ehrte man Alexander Schilling und Timo Knaupp (beide Feuerwehr Wölfersheim). Seit 20 Jahren sind Swen Erik Kaiser, Torsten Metz (Wölfersheim), Dirk Meisinger (Södel), Armin Seibert und Sascha Spahn (Wohnbach) sowie Alexander Fett (Berstadt) tätig. Seit 30 Jahren dabei sind Robert Diether (Melbach) und Olaf Warnke (Berstadt). Dienstältester ist Reinhard Marloff: Er steht der Melbacher Wehr seit 40 Jahren zur Verfügung. Auch würdigte die Gemeinde das 15-jährige Engagement von Jugendwart Christian Kammer und Miriam Schneider (Früherziehung).

Keine größeren Brände

Alljährlich zeichnet die Kommune auch eine Firma aus, die sich für die Belange der Feuerwehr einsetzt. Partner der Feuerwehr 2018 in Wölfersheim ist Getränke Bonarius.

Erstmals nahm der neue Bürgermeister Eike See an der Versammlung teil. »Die Feuerwehr muss zu jeder Zeit einsatzbereit sein, um den Brandschutz und weitere Sicherheiten für die Allgemeinheit zu gewähren. Dies ist nicht hoch genug zu bewerten«, sagte See. Dazu müssten die Wehren entsprechend ausgerüstet sein. Um dies zu gewährleisten, versprach See Gespräche auf Augenhöhe. Bender und Küchenmeister überreichten dem neuen Bürgermeister einen Feuerwehrhelm. Unter den Gästen waren auch Sees Vorgänger Rouven Kötter und der Gemeindevertretervorsitzende Gerhard Weber. Im Namen aller Gemeindeparlamentarier versicherte Karl-Ernst Pulkert, dass die Feuerwehr als unersetzbare Institution unterstützt und ausgerüstet werde.

Die Einsatzstatistik 2017 zeigte 20 Brände, 19 Hilfeleistungen, 13 Brandsicherheitsdienste und einen Fehlalarm auf. Glücklicherweise blieb die Gemeinde von größeren Bränden verschont. Bei den Hilfeleistungen standen auslaufende Betriebsstoffe mit sieben Einsätzen an der Spitze, gefolgt von Beseitigung von Unwetterschäden (3). Die Zahl der Einsatzstunden summierte sich auf 920.

Unter den 137 Aktiven, davon 21 Frauen, stellt der größte Ortsteil Wölfersheim die größte Gruppe mit 40 Personen vor Berstadt (30), Melbach (23) sowie Wohnbach und Södel (je 22), sagte Bender. In der Summe sind es zehn Aktive weniger als ein Jahr zuvor, was Bender dem altersbedingten Ausscheiden zuschreibt.

Den Jugendfeuerwehren gehören aktuell 58 Jugendliche an. Gemeindejugendwart Christian Kammer nannte einen Altersdurschnitt von 12,9 Jahren. Die Aktivitäten erstreckten sich über feuerwehrtechnische Aufgaben sowie allgemeine Jugendarbeit. Beim Gemeindepokal siegte Wölfersheim vor Melbach/Södel und Wohnbach. Weitere Höhepunkte waren der Berufsfeuerwehrtag im August in Wölfersheim, das Kreiszeltlager in Florstadt sowie die zentrale Übung. 2018 steht auf Kreisebene in Wohnbach am 2. Juni der Günther-Vogt-Pokal-Wettkampf an. Am 23. und 24. Juni begeht die Jugendfeuerwehr Wölfersheim ihren 40. Geburtstag.

150 Pager angeschafft

Rückblickend ging Bender auf das Kreisverbandsfest in Södel ein, das hervorragend abgelaufen sei. Für die Aktiven wurden 150 Pager angeschafft. Der Gemeindebrandinspektor hob zudem den zweiten Platz bei der Leistungsübung auf Kreisebene von der Wohnbacher Gruppe hervor, die im Bezirk auf Rang acht landete. In diesem Jahr ist die Anschaffung neuer Feuerschutzbekleidung sowie eine Heißausbildung vorgesehen.

Am Abend schlossen die Aktiven eine Vorstandslücke. Das seit Jahren verwaiste Amt der Frauensprecherin wurde gleich doppelt besetzt. Die Versammlung wählte Marie Nietsch und als Vertreterin Lucia Küchenmeister. Abschließend ernannte die Kommune den neuen Berstädter Wehrführer Jörg Zinsheimer und dessen Stellvertreter Michael Käs, die ihre Positionen getauscht hatten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erziehung und Betreuung vom Säuglingsalter bis zum Vorschulalter
  • Feuerwehrleute
  • Karl Ernst
  • Mehrzweckhallen
  • Rouven Kötter
  • Seen
  • Senioren
  • Södel
  • Vertreter
  • Wölfersheim-Berstadt
  • Ottwin Storck
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.