15. Januar 2018, 20:17 Uhr

Aus einer vielseitigen Gesellschaft

15. Januar 2018, 20:17 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Gesichter der Wetterau (v. l.): Christian, Friederike und Simon Herrmann. (Foto: pv)

Viel positive Rückmeldung hat es nach Angaben der Veranstalter für die Schaufensterausstellung »Gesichter der Wetterau« bei der Interkulturellen Woche im September gegeben. Das Projekt des Internationalen Zentrums Friedberg und der Friedberger Fotografen Andrea Nuß und Dieter Glogowski porträtiert um die 120 in der Wetterau lebende Menschen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen. Nun werden die Fotografien der Friedberger Fotografen in einem räumlichen Zusammenhang vom 19. Januar bis zum 25. März 2018 in der Stadtkirche zu sehen sein.

38 großformatige Fotos vor einem einheitlichen schwarzen Hintergrund zeigen Menschengruppen von zwei bis vier Personen. Das jeweilige Bild trägt ein Zitat der abgebildeten Personen und kurze Hintergrundinformationen zu ihnen, welche in Interviews erhoben wurden. Ob in der Wetterau geboren, zugezogen, vertrieben, geflohen – all diese Menschen prägen und gestalten unseren Alltag mit. Die Ausstellung lädt ein, innezuhalten und sich vor Augen zu führen, wie selbstverständlich vielfältig unsere Gesellschaft heute ist.

Die Ausstellung wird eröffnet am Freitag, 19. Januar, um 18.30 Uhr in der Stadtkirche. Sie wird musikalisch umrahmt und von einer Kurz-Lesung der »Verdichter« aus Bad Nauheim begleitet. Für das leibliche Wohl sorgt die alevitische Gemeinde Friedberg mit orientalischen Snacks und Getränken. Die Fotoausstellung »Gesichter der Wetterau« ist zu sehen bis 25. März. Die Stadtkirche ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Dienstag bis Freitag 14 bis 17 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos