28. August 2019, 20:23 Uhr

Chansons von Liebe, Leidenschaft und Rosen

28. August 2019, 20:23 Uhr

Eine laue Sommernacht, ein voll besetztes Haus, ein wundervolles Konzert, das waren die Zutaten für einen unvergesslichen Abend im Rosenmuseum in Steinfurth. »Parlez moi d’amour - Erzähl’ mir von der Liebe«. Mit Chansons in französischer, deutscher sowie spanischer Sprache und witzigen, skurrilen Kabarettcouplets aus Deutschland begeisterte die Darmstädter Sängerin Petra Bassus mit ihrer ausdrucksstarken und variantenreichen Stimme ihr Publikum. Begleitet wurde sie dabei von dem Mainzer Musiker Alexandre Bytchkov, der ihre Lieder mit dem Akkordeon harmonisch, einfühlsam und virtuos untermalte.

Mit dem berühmten Chanson »Parlez moi d’amour« von Jean Lenoir begann das Konzert, das Facetten der Liebe wie Sehnsucht, Hingabe, Leidenschaft, Traurigkeit und Eifersucht mit Liedern wie »C’est l’amour« und »L’accordeoniste« von Edith Piaf, »Les vieux amants« »Bruxelles« von Jaques Brel sowie »L’important c’est la rose« von Gilbert Bécaud und anderen beschrieb. An den österreichischen Komponisten Hugo Wiener erinnerten zur großen Freude der Besucher »Für mich soll’s rote Rosen regnen« sowie vor allem »Ich kann den Nowotny nicht leiden« und »Verzwickte Verwandschaftsverhältnisse«. Wie weit Liebe gehen kann, zeigte das Couplet »Zersägen einer lebenden Dame«von Friedrich Hollaender auf. Mit »El choclo« von Marc Provance und »El dia que me quieras« von Alfredo LePera entführte Petra Bassus ihr Publikum in die Welt des Tango Argentino.

Zu den Höhepunkten des Abends zählten die Akkordeon-Soli von Alexandre Bytchkov, der mit unglaublicher Virtuosität und Leichtigkeit »Flambee Montalbanaise«, »Die Regenschirme von Cherbourg«, »Tango pour Claude« und »Tico Tico« seine Zuhörer fesselte und zusammen mit Petra Bassus ihre Auftritte zu einem unvergesslichen Erlebnis machte.

Nach lang anhaltendem Applaus war klar, dass nur ein Lied das Konzert als Zugabe beenden konnte: »No, je ne regrette rien« von Michael Vaucaire/Charles Dumont, das berühmteste Chanson von Edith Piaf überhaupt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chanson
  • Edith Piaf
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.