19. Juli 2019, 19:26 Uhr

Damit sich jeder Erstklässler freuen kann

19. Juli 2019, 19:26 Uhr

Seit einigen Jahren verschenkt der Verein »Bad Nauheim - fair wandeln«, der Träger des Weltladens ist, zur Einschulung mit Leckereien und kleinen Spielsachen gefüllte Schultüten an Kinder aus Familien, die sich eine solche Ausgabe nicht leisten können. Darunter befinden sich Kinder aus sozial schwachen deutschen Familien, aber auch Flüchtlingskinder. Die Schultüten werden von einer Schulklasse der Montessori-Grundschule gebastelt und verziert.

»Damit jedes Kind an seinem Einschulungstag eine Schultüte in den Händen halten kann, haben wir die Aktion ins Leben gerufen. Die Anfragen und Wünsche nach Schultüten erhalten wir von verschiedenen sozialen und karitativen Stellen wie dem Runden Tisch, der Tafel und dem Frauenhaus in Friedberg, dem Verein IKI Bad Nauheim oder dem Familien-Notruf des Müfaz, die dann aus datenschutzrechtlichen Gründen auch die Verteilung an die Familien übernehmen«, erklärt Gerd Joachim, stellvertretender Vorsitzender des Vereins.

Am Donnerstag besuchte Bürgermeister Klaus Kreß den Weltladen zu diesem Zweck. Im Gepäck hatte er einen 300-Euro-Scheck: »Kein Kind vergisst den ersten, so wichtigen Schultag. Schon allein wegen der bunten und bestens gefüllten Schultüte. Meine war damals dunkelblau und hatte ein Flugzeug drauf«, erinnerte sich Kreß. »Gerne unterstützt die Stadt Bad Nauheim die Aktion, damit jedes Kind am Einschulungstag diese kleine Freude genießen kann. Ein herzliches Dankeschön an den Verein ›Bad Nauheim - fair wandeln‹ für das Engagement«, unterstrich Kreß. Mit Hilfe von Spenden werden die Tüten von den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Weltladens mit fairen und sinnvollen Dingen gefüllt: Stifte, Radiergummi, ein Mäppchen, Süßes und mehr. Im vergangenen Jahr konnten dank der Unterstützung einiger Partner wie der Volksbank Mittelhessen, der Tafel, dem Mütter- und Familienzentrum oder der Flüchtlingshilfe 30 Schultüten gepackt werden.

Da der Verein die Aktion angesichts von etwa 50 Euro pro Schultüte nicht alleine finanzieren kann, ist er auf Unterstützer und Spenden angewiesen. Wer sich beteiligen möchte, kann sich im Weltladen Bad Nauheim (In den Kolonnaden 15, Tel. 0 60 32/9 49 31 05) melden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aktionen
  • Benachteiligte Familien
  • Erstklässler
  • Flüchtlingskinder
  • Klaus Kreß
  • Montessori-Grundschulen
  • Schultüten
  • Unterschicht
  • Vereine
  • Volksbank Mittelhessen
  • Weltläden
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.