29. September 2019, 20:32 Uhr

Der Arbeitsplatz des Bürgermeisters

29. September 2019, 20:32 Uhr
Siebtklässler der Singbergschule haben sich zusammen mit ihren Lehrern Suzan Cardona und Alexander Rentsch gut auf den Besuch im Rathaus vorbereitet. (Foto: pm)

Immer wieder nutzen Schulklassen der Singbergschule die Möglichkeit, sich über die Aufgaben der Gemeindeverwaltung zu informieren und den Bürgermeister zu besuchen. Vor einigen Tagen statteten zwei siebte Klassen gemeinsam mit ihren Lehrern Suzan Cardona und Alexander Rentsch dem Rathaus einen Besuch ab.

Empfangen wurden sie direkt von Bürgermeister Eike See. Nach einer kurzen Begrüßung und allgemeinen Informationen zur Gemeinde hatten die Schüler die Möglichkeit, Fragen an den Bürgermeister zu richten. Anfangs noch zögerlich, fanden die Schüler schnell weitere Punkte, die sie an ihrer Gemeinde interessieren. »Es freut mich, dass sich die Schüler schon so intensiv damit auseinandergesetzt haben, was in unserer Gemeinde passiert. Solche Besuche machen mir selbst immer Spaß und sind wichtig, um die Schüler neugierig auf ihren Wohnort zu machen und sie eventuell auch dafür zu begeistern, sich selbst zu engagieren«, zeigte sich See erfreut.

Im Anschluss präsentierte Kulturbeauftragter Sebastian Göbel ein Rätsel, in dem die Schüler ihr Wissen unter Beweis stellen konnten. Gemeinsam lösten sie die kniffligen Aufgaben, und zur Belohnung erhielt jeder der jungen Besucher einen der neuen Turnbeutel mit Wölfersheim-Motiv.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arbeitsplätze
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Kommunalverwaltungen
  • Rathäuser
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.