31. Oktober 2019, 20:16 Uhr

Lesung am Sonntag

Der tote Jagdaufseher und Wilderer in Rosbachs Wald

31. Oktober 2019, 20:16 Uhr

Über den Tod des Jagdaufsehers Johannes (Jean) Bullmann vor über 100 Jahren wird in Rosbach immer noch gerätselt. Eine Lesung von Helga Schneider und Horst Pauly vom Heimatgeschichtsverein beginnt Sonntag, 15 Uhr, in den Räumen des Wehrturms in der Kirchstraße 4.

Die Leiche des Jagdaufsehers - im Kopf ein Einschussloch - war im Juli 1916 oberhalb der heutigen Wasserdäll, unterhalb eines Hochstandes, gefunden worden. An der Stelle befindet sich heute eine Gedenktafel mit einem Quarzitstein, die hinweist auf »Em Schaa seu Köppsche«.

Schneider und Pauly erzählen die Geschichte des Ockstädter Forstbeamten, der im damaligen Ockstädter Wald vermutlich von einem Wilderer erschossen worden war. Seine Familie errichtete dort an dieser Stelle den Bildstock »Marienbild«. Zur Sprache kommt auch die »Wilderergeschichte« aus dem Buch von Dieter E. Kromschröder (»Schüsse im grünen Wald«). Eine in Köppern wohnhafte Wilddiebsfamilie soll in den 30er Jahren bis in den Hintertaunus hinein Schandtaten verübt haben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erschießungen
  • Gedenktafeln
  • Jagdaufseher
  • Leichen
  • Mariendarstellungen
  • Ockstadt
  • Rosbach
  • Wald und Waldgebiete
  • Wilderer
  • Rosbach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.