16. Oktober 2019, 20:38 Uhr

Durch das schöne Lammertal

16. Oktober 2019, 20:38 Uhr
Eine typische Almhütte ist das Ziel beim Wandern der DLRG-Ortsgruppe. (Foto: pv)

Erlebnisreiche Tage liegen hinter der Reisegruppe der DLRG Ortsgruppe Friedberg/Bad Nauheim. Der Beauftragte für Fahrten der Ortsgruppe und bewährte Reiseleiter Dieter Olthoff hatte eine abwechslungsreiche Fahrt nach Abtenau im Lammertal zusammengestellt.

Vor einigen Tagen starteten 30 Teilnehmer zum Ziel Abtenau. Zu Anfang stand ein Tagesausflug nach Bad Gastein auf dem Programm, um die dortigen Örtlichkeiten mit dem berühmten Wasserfall kennenzulernen. Mittags fuhren die Reisenden dann nach St. Johann im Pongau. Dort schauten sich alle die dortige Kirche mit ihren modern gestalteten Kirchenfenstern an. Die Fahrt führte weiter über Wagrain zum Jägersee und anschließend durch das Lammertal wieder nach Abtenau. Am nächsten Tag stand eine große Rundfahrt mit der einheimischen Reiseleiterin Lydia durch den Tauerntunnel nach St. Michael, Tamsweg zum Prebersee mit Ludlalm auf dem Programm. Über Obertauern, mit Einkehr in der Gnadenalm ging es zurück nach Abtenau.

Im Salzburger Kaffeehaus

Am Ruhetag des Busfahrers besichtigten einige Teilnehmer der Reisegruppe die alte Residenzstadt Salzburg. Sie erkundeten die bekannten Plätze und Sehenswürdigkeiten und den beeindruckenden Dom sowie die Festung Salzburg, in der Getreidegasse flaniert oder in typischen Kaffeehäusern wurde Rast gemacht. Der Abend mit Bauernbuffet und Wirtshausgaudi schloss den erlebnisreichen Tag ab.

Am nächsten Tag folgte nach einem geführten Stadtspaziergang ein vom Hotel arrangiertes Asphaltstockturnier, das sehr viel Spaß brachte und am Abend mit einer Siegerehrung mit Medaillen und Urkunden honoriert wurde. Im Anschluss an das Asphaltstockschießen wurde nach Filzmoos auf die Oberhofalm zum Bauernherbstfest gefahren. Am Fuße der Bischofsmütze, 1278 Meter hoch, konnte dort ein Spaziergang um den Almsee oder eine zünftige Brotzeit genossen werden.

Der neue Tag führte die Gruppe mit der ortskundigen Reiseleiterin Lydia durch das Ausseer Land, Bad Mitterndorf zur Taupitzalm. Hier wurde mit einem Bummelzug durchs Almgebiet gefahren und eine zünftige Mahlzeit eingenommen. Weiter ging die Fahrt zum Gosausee und anschließend zurück nach Abtenau, wo die Gruppe wieder ein vorzügliches Abendmenü erwartete.

Am Vormittag fuhren die Reisenden über die Trattbergstraße auf die Christl-Alm mit zünftigem Hüttenzauber. Der Hüttenwirt spielte mit seiner Steirischen auf, jodelte und sang dazu. Lockere Sprüche sorgten für gute Laune, während wir die gute Hausmannskost genossen. Der Nachmittag wurde im Hotel bei Apfelstrudel und Kaffee verbracht, bevor am Abend das Abschieds-Galabuffet wartete. Am nächsten Tag hieß es schon wieder Abschied nehmen vom tollen Hotel Post Abtenau mit seinem sehr guten Service und den schmackhaften Fünf-Gänge-Menüs am Abend. Busfahrer Manfred Stelz von der Firma Stroh brachte die Reisegruppe wieder sicher und wohlbehalten in die verschiedenen Zustiegsorte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Cafe
  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
  • Festungen
  • Hausmannskost
  • Hüttenwirte
  • Reisegruppen
  • Reiseleiter
  • Reisende
  • Wasserfälle
  • schmackhaft
  • Friedberg
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.