Wetterau

Ein Jahr lang flott unterwegs

18 Tombolalose hat Swen Groß bei der jüngsten Charity-Gala gekauft, die im November im Dolce zum neunten Mal zugunsten der Sophie-Scholl-Schule und der Inklusion stattgefunden hat. Mit einem seiner Lose ergatterte er den Hauptpreis der Benefizgala: Ab sofort ist Groß ein Jahr lang in einem Ford Mustang Cabrio unterwegs. Um Steuern und Versicherungsschutz muss sich der Gewinner ebenfalls nicht sorgen, werden diese Kosten doch zusätzlich übernommen. Am Donnerstag konnte Groß das Fahrzeug im Autohaus Ford Kögler entgegennehmen. Gemeinsam mit dem kaufmännischen Leiter Jan Hofmann durfte Schüler Finn dem Gewinner den Autoschlüssel überreichen.
15. Februar 2019, 20:32 Uhr
Corinna Weigelt
agl-KöglerGewinnGala1-cor_1
Swen Groß (3. v. l.) darf ein Jahr lang gratis den Ford Mustang Cabrio fahren. Bei der Übergabe sind (v. l.) Andreas Weigand, Jan Hofmann, Schüler Finn und dessen Mama Patrizia Teckentrup dabei. (Foto: cor)

18 Tombolalose hat Swen Groß bei der jüngsten Charity-Gala gekauft, die im November im Dolce zum neunten Mal zugunsten der Sophie-Scholl-Schule und der Inklusion stattgefunden hat. Mit einem seiner Lose ergatterte er den Hauptpreis der Benefizgala: Ab sofort ist Groß ein Jahr lang in einem Ford Mustang Cabrio unterwegs. Um Steuern und Versicherungsschutz muss sich der Gewinner ebenfalls nicht sorgen, werden diese Kosten doch zusätzlich übernommen. Am Donnerstag konnte Groß das Fahrzeug im Autohaus Ford Kögler entgegennehmen. Gemeinsam mit dem kaufmännischen Leiter Jan Hofmann durfte Schüler Finn dem Gewinner den Autoschlüssel überreichen.

Attraktive Tombolapreise winken jedes Jahr bei den Benefizveranstaltungen. Dank des Losverkaufs wandert neben Spenden und Versteigerungen stets ein beachtlicher Tombolabetrag in den Spendentopf. 2018 kamen nach Abzug aller Kosten insgesamt 150 000 Euro zusammen. »Die bislang erfolgreichste Gala«, sagte Andreas Weigand, der gemeinsam mit Oliver Wohlers und Ralf Teckentrup die aufwendigen Veranstaltungen ehrenamtlich auf die Beine stellt.

Dass sich diese Mühen lohnen, zeigen die stetigen Fortschritte in der Sophie-Scholl-Schule. Derzeit entsteht dort neben dem Hauptgebäude eine Bewegungshalle. »Alles läuft nach Plan, nächste Woche werden die Fenster eingesetzt«, teilte Weigand mit. »Nach den Sommerferien möchten wir die Halle dann offiziell einweihen.«

Mit den aktuellen Einnahmen der Gala 2018 werden neben der Sophie-Scholl-Schulen Wetterau und in Gießen weitere inklusive Projekte in der Solgrabenschule Bad Nauheim und der Montessori-Sekundarschule Wetterau in Friedberg auf den Weg gebracht. Ebenso wird die InkA Wetterau gGmbH, ein unabhängiger, gemeinnütziger und durch die »Aktion Mensch« geförderter Dienst zur betrieblichen Inklusion im Wetteraukreis, unterstützt. »Damit die Inklusion nicht nach Ende der Schulzeit aufhört«, wie Weigand betonte. Ein großes Dankeschön möchten Weigand und Patrizia Teckentrup im Namen des Organisationsteams allen Sponsoren und Unterstützern der Charity-Gala aussprechen. »Wir haben viele regionale Partner an der Seite.« Ford Kögler zähle hier zu den langjährigen Unterstützern, dreimal in Folge sponserte das Autohaus den Hauptpreis. Auch halten viele Gäste der Gala seit Jahren die Treue. So auch Gewinner Groß. Seit 2011 zählt er zu den Gästen der Gala. Ihm sei es wichtig, die inklusive Sophie-Scholl-Schule zu unterstützen. »Hier geht es doch um den guten Zweck.«

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Ein-Jahr-lang-flott-unterwegs;art472,553171

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung