09. August 2018, 13:00 Uhr

Classic-Garage

Ein Trio mit dem »Auto-Gen« hat große Pläne

Motoren werden röhren, Chromteile blitzen, Ledersitze glänzen: Mitte 2019 öffnet in Bad Nauheim die Classic-Garage für Oldtimer und andere Fahrzeuge. Drei Auto-Freaks erfüllen sich ihren Traum.
09. August 2018, 13:00 Uhr
Auf den ersten Blick kaum zu glauben, aber auch der Porsche 911 ist ein Oldtimer. Er hat genau die notwendigen 30 Jahre auf dem Buckel. Das Zuffenhausener Nobelprodukt wird in der Classic-Garage von Steffen Michel, Nick Jüngermann und Bernd Overath (v. l.), die auf diesem Grundstück entsteht, ebenso einen Platz finden wie das hochmoderne Fahrrad und der Landrover Defender. (Fotos: Nici Merz)

Wer aus dem Raum Stuttgart stammt, wie Bernd Overath, und mit Porsche und Daimler aufgewachsen ist, der kann nur Autoliebhaber werden. Lachend verfällt er in den schwäbischen Dialekt, um sein Hobby zu erklären: »Als echter Kerle hat man oifach die Autoleideschaft.« Bei Nick Jüngermann ist es ein »familiär geprägtes Auto-Gen«. Auch der Dritte im Bunde, Steffen Michel, hat sich von Kindesbeinen an für Motoren interessiert: »Früher habe ich Eishockey gespielt, wie beim Auto geht es da um Geschwindigkeit.«

Kennengelernt hat sich das Trio – Overath und Jüngermann wohnen in Bad Nauheim, Michel in Reichelsheim – über Kinder und Beruf. Es entwickelte sich eine Freundschaft, aus der jetzt eine geschäftliche Partnerschaft wird. Gemeinsam haben sie die SBN GbR gegründet, das Kürzel besteht aus den Anfangsbuchstaben ihrer Vornamen. Diese Gesellschaft tritt als Bauherr der Classic-Garage auf, die ab September auf einem 6000 Quadratmeter großen Areal in der Steinkopfstraße hochgezogen wird.

"Ente" mit hohem Wertzuwachs

Die drei Freunde sind Unternehmer, brauchen größere Büroräume und sind stolze Eigentümer kleiner Fahrzeugparks mit Hochglanzmodellen von Marken wie Mercedes, Porsche, Landrover, VW oder Harley Davidson. Bei Nick Jüngermann begann alles mit einem Alfa Romeo Julia, Baujahr 1971, den er noch heute besitzt. Seine Freunde fuhren als erstes VW Golf.

Bislang sind ihre Karossen in einer Gemeinschaftsgarage in der Dieselstraße untergebracht, am Stadtrand von Bad Nauheim werden sie ab Mitte 2019 eine neue Bleibe erhalten. Die Männer sehen ihre Prachtstücke nur am Rande als Geldanlage, sind diesbezüglich aber auf dem aktuellen Stand. »Die höchsten Wertzuwächse haben zurzeit die ›Ente‹ von Citroen und der Renault 4«, weiß Bernd Overath.

Kein Platz für "Graf Koks"

»Über die Hälfte der 60 Stellplätze ist schon vor Baubeginn weg«, beschreibt Overath, der ein Büro für Messe- und Event-Planung leitet, das große Interesse. Wie Nick Jüngermann ergänzt, wird es in der Classic-Garage »in keiner Weise elitär zugehen«. Einen »Graf Koks«, der seinen Rolls Royce ausfahren lässt, werde es nicht geben. Die Mietpreise für die Stellflächen, die auch für Motorräder und -roller oder Fahrräder Platz bieten, sollen ortsüblich sein.

Dabei investieren die Bauherren viel Geld in Sicherheit, schließlich werden die Oldtimer und anderen Fahrzeuge einen Gesamtwert von etlichen hunderttausend Euro haben. CO-Warnanlage, spezielle Schließanlage, Alarmanlage, Brandmeldeanlage mit direkter Verbindung zur Feuerwehr und Videoüberwachung zählt Ingenieur Jüngermann auf.

Keine Gastronomie möglich

Gleichgesinnte werden sich an den Wochenenden treffen, um sich über Ersatzteile, PS-Zahlen oder Extras austauschen und auch mal gemeinsam eine Ausfahrt zu unternehmen, beschreibt Steffen Michel das Ziel. »Wir arbeiten seit zwei Jahren an dem Konzept, Ende 2016 haben wir das Grundstück erworben.« Michel ist in erster Linie für die Finanzen verantwortlich, schließlich gehört ihm ein Steuerberatungsbüro.

bk_oldtimer6_040818
So wie auf dieser Computeranimation soll der Neubau Mitte 2019 aussehen.

Eine Öffnung der Garage für die Allgemeinheit wird vorerst nicht möglich sein. Zwar wird das Gebäude über einen 600 Quadratmeter großen Raum im Erdgeschoss verfügen, der aber den Mitarbeitern der ansässigen Firmen für ihre Pausen zur Verfügung stehen wird und nicht als Veranstaltungsraum. Hauptgrund: Die in Classic-Garagen ansonsten übliche Gastronomie wurde von der Stadt nicht genehmigt.

Vorwiegend im Obergeschoss werden hochmoderne Büroräume zu finden sein (siehe weiteren Artikel). Es entstehen neun Einheiten, drei davon übernehmen die SBN-Gründer. Ihnen schwebt eine Art Bürogemeinschaft vor, in der sich alle Firmen austauschen. Kommunikation wird in dem Neubau eine große Rolle spielen – am Arbeitstag im Büro, nach Feierabend in der Garage.

 

Info

Mischung aus Alt und Neu

Hochmodern soll es in den Büros der Classic-Garage ab Mitte 2019 zugehen. Getreu dem Motto »Arbeitsplatz 4.0« wird es nach Aussage von Nick Jüngermann, einem der Gründer der SBN GbR, auf einer Nutzfläche von 2500 Quadratmetern um Digitalisierung, Vernetzung und Flexibilität gehen. Entsprechend will das Trio Start-ups oder junge Firmen als Mieter auswählen, die für eine frische Unternehmensphilosophie stehen sollen. Enger Austausch über den Tellerrand der eigenen Firma hinaus ist geplant, etwa im riesigen Pausenraum, in den gemeinsam genutzten Besprechungszimmern oder im langen Flur, an den alle Büros angrenzen. In enger Kooperation mit den Bad Nauheimer Stadtwerken soll aktuellste Technik verbaut werden. Stichworte: Glasfaser bis ins Haus, WLAN allererster Güte, Fotovoltaikanlage mit 120-kW-Leistung auf dem Dach, extrem niedriger Energieverbrauch, drei Ladestationen für Elektrofahrzeuge, eine davon möglicherweise öffentlich nutzbar. Oldtimer in der Garage, Arbeitsplätze der Zukunft in Großraumbüros – es entsteht eine Mischung aus Alt und Neu. (bk)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alarmanlagen
  • Alfa Romeo
  • Büros
  • Citroën
  • Daimler AG
  • Dialekte
  • Familien
  • Land Rover
  • Mietpreise
  • Motorrad
  • Oldtimer
  • Porsche
  • Renault
  • Träume
  • VW
  • VW Golf
  • Bad Nauheim
  • Bernd Klühs
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos