04. Juli 2019, 19:32 Uhr

Eine Nacht der Filmmusik

04. Juli 2019, 19:32 Uhr
Der Pfarrgarten verwandelt sich zur Open-Air-Konzertbühne. (Foto: pv)

Im idyllischen Pfarrgarten konnten dieser Tage viele Gäste dem musikalischen Können der Roten Husaren unter Leitung von Werner Erker sowie dem Blasorchester Nieder-Mörlen um seinen Dirigenten Sebastian Witzel bei bestem Open-Air-Konzertwetter lauschen. Wie angekündigt, schöpften beide Orchester aus ihrem breiten Repertoire aus Filmtiteln, die bei dem ein oder anderen für einen bleibenden Ohrwurm und gute Laune sorgten.

Der laue, musikalische Sommerabend wurde durch den 1. Vorsitzenden des MCC Jürgen Geck eingeleitet, der voller Freude den Sieg der »Goldene Narrenkappe« präsentierte. Da der Gewinn nur gemeinschaftlich als Verein möglich war, stand schnell fest, dass an dem Fass Bier sowohl die Mitglieder des MCC als auch die Gäste teilhaben sollten, und welches Event eignet sich besser dafür als solch ein schöner Abend im Freien? Unmittelbar im Anschluss begannen die Roten Husaren die »Nacht der Filmmusik« mit dem Klassiker »The Shoop Shoop Song«, der bei keinem ihrer Auftritte fehlen darf. Weiter ging es mit einer bunten Mischung aus Filmtiteln wie »My fair Lady«, »Flashdance«, »The Best of James Bond« und »The Best of Queen«. Selbstverständlich kamen auch die Disney-Fans nicht zu kurz und durften sich über die Stücke aus den Filmen »Aladdin« - musikalisch umgesetzt vom Blasorchester Nieder-Mörlen - und »Arielle - die kleine Meerjungfrau« freuen.

Nachdem die Roten Husaren den Auftakt in den Abend machten und die MCC-Hymne durch das dynamische Radio-Mörlau-Duo Marlena Ritzel und Linda Weiner performt wurde, setzte das Blasorchester Nieder-Mörlen fort, was bereits begonnen wurde. Das Orchester bewies einmal mehr sein Können bei Stücken wie »ABBA Gold«, »Andrew Lloyed Weber« sowie »Miss Marples«.

Die »Nacht der Filmmusik«, durch die Marlena Ritzel als Moderatorin führte, bot jedoch nicht nur einprägsame Filmmelodien, sondern vieles mehr. Das süße Popcorn, die salzigen Tacos mit Salsa sowie die kühlen Getränke und Cocktails fügten sich perfekt in den luftigen Sommerabend ein. Apropos Popcorn: Auch die Großen Roten Funken unter ihrer Trainerin Catinca Roth konnten mit ihrem Tanz wie bereits bei den Sitzungen das Publikum überzeugen.

Doch leider fand auch dieses gemeinsame Freiraum-Konzert irgendwann sein Ende. Den gebührenden Abschluss bildete die gemeinschaftliche Darbietung des beliebten Disneyfilm-Klassikers »Can you feel the love tonight«. Das Publikum honorierte die Leistung der Musiker mit viel Applaus. Ein Dank ging an die Helfer des Abends, ohne die es die Veranstaltung nicht gegeben hätte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abba
  • Blasorchester
  • Dirigenten
  • Filmmusik
  • Gute Laune
  • James Bond
  • Open-Air-Konzerte
  • Orchester
  • Pfarrgärten
  • Rote Funken
  • Sebastian Witzel
  • Sommerabende
  • Bad Nauheim-Nieder-Mörlen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.