08. Mai 2019, 19:36 Uhr

Muttertag

Einfach mal Danke sagen

Seit Tagen basteln die Kinder in der Kita Steinbeißer in Reichelsheim an ihren Kunstwerken. Jetzt ist es fast fertig: das Geschenk für die Mama. Und noch eine Überraschung gibt es am Sonntag.
08. Mai 2019, 19:36 Uhr
Ramon, Lea und Victoria geben sich beim Ausschneiden große Mühe. Zu dem Herz-Anhänger gibt es noch ein Lesezeichen in Form eines Wurmes. In der Reichelsheimer Kita Steinbeißer wird jedes Jahr zum Muttertag gebastelt. (Fotos: alh)

Amely hat schon die orangene Malschürze an. Vor ihr stehen ein Pinsel und rosa Farbe. Mit gleichmäßigen Strichen malt sie ihren Bücherwurm an. Oskar hat sich Rot ausgesucht - das ist die Lieblingsfarbe seiner Mama. Sein Bücherwurm ist schon getrocknet, jetzt braucht der Vierjährige Hilfe beim Befestigen der Fühler. Sie sind nicht ganz gleich lang. Aber das ist bei selbstgemachten Geschenken auch nicht so wichtig. Was zählt, ist die Geste. Besonders wenn es das eigene Kind ist, das sich besonders viel Mühe gibt, damit Mama zu Muttertag eine schöne Überraschung bekommt.

Auch der rote Wurm von Carla braucht noch Fühler. Das blonde Mädchen hat sich Pfeifenputzer in Lila ausgesucht. »Lila ist meine Lieblingsfarbe und Rot auch«, sagt sie. Mit viel Fingerspitzengefühl fädelt sie den dünnen Draht durch das Loch am Kopf des Bücherwurms. Den kann Mama später als Lesezeichen benutzen.

Lesezeichen mit Anhänger

»Mütter haben es heutzutage nicht einfach«, sagt Jutta Scheibner, Leiterin der Kita Steinbeißer. Viele von ihnen seien berufstätig. Die eigenen Eltern oder die Schwiegereltern würden oft weit weg wohnen und könnten sie nicht unterstützen. »Deshalb nutzen wir den Muttertag, um einfach mal ganz bewusst Danke zu sagen.« Dabei könnten alle Kinder mitmachen - der Muttertag sei durch alle Kulturen hinweg bekannt.

Bei den größeren Kindern aus der blauen Gruppe ist der Bücherwurm schon fertig. »Wir schneiden jetzt noch Herzen zum Muttertag aus«, erklärt die fünfjährige Victoria. »Die Herzen werden Anhänger, und wir schreiben unsere Namen drauf«, sagt Lea. Sie gibt sich viel Mühe, um genau auf der vorgezeichneten Linie zu schneiden. Das klappt bei ihr schon sehr gut. Auch ihren Namen kann Lea ganz alleine schreiben, genauso wie Ramon. Erzieherin Silke Henkel hilft lediglich bei den Worten »Zum Muttertag«. Später kommt noch ein Band an das Herz. Dann sind die Geschenke fertig. Fast zumindest. Denn eine Überraschung haben die Kinder noch für die Mamas vorbereitet. Mit einem aufgesagten Gedicht wollen sie ihnen eine besondere Freude bereiten.

Bis Sonntag soll alles ein Geheimnis bleiben

»Die Kinder finden es toll, ihren Mamas etwas Selbstgemachtes zu schenken«, sagt Scheibner. Für sie gehöre Basteln zum Muttertag dazu. Und auch bei den Eltern würden die Geschenke gut ankommen. Besonders über das Gedicht würden sie sich freuen. »Das ist noch mal etwas ganz Persönliches.« Für die Kinder sei es aber auch wichtig, dass bis zum Sonntag alles eine Überraschung bleibe. Die Mütter durften deshalb auch die Gruppenräumen in den letzten Tagen nicht mehr betreten.

Am Freitag bekommen die Kinder ihr Geschenk in einer Tüte mit nach Hause, so dass sie sie am Sonntag überreichen können. »Manche verstecken ihr Geschenk zu Hause auch noch mal, damit es ja keiner vorher öffnet«, weiß Scheibner.

Auch Nicklas, Finn und Victoria haben inzwischen ihre Namen mit bunten Filzstiften auf das Herz geschrieben. Jetzt wird noch mal das Gedicht aufgesagt. Victoria kann es schon fehlerfrei, Erva muss hingegen noch üben. Zum Glück bleibt ihr bis Sonntag noch etwas Zeit.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bücherwürmer
  • Geschenke und Geschenkartikel
  • Kindertagesstätten
  • Kunstwerke
  • Muttertag
  • Reichelsheim
  • Reichelsheim
  • Anna-Luisa Hortien
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.