16. Oktober 2019, 11:00 Uhr

19 Patente

Erfinder Karl-Heinz Bilz: Mit der »Abflussfee« zum Erfolg

1989 hatte der Ostheimer Erfinder Karl-Heinz Bilz mit dem »Prüf-Fix« sein erstes Patent angemeldet. Das Werkzeug testet, ob zwei Abwasserrohre dicht verbunden sind. Mittlerweile hat Bilz über 19 Patente angemeldet, von denen acht im Handel erhältlich sind.
16. Oktober 2019, 11:00 Uhr
Zu einer runden Sache aufgewickelt: Karl-Heinz Bilz zeigt seinen Endlosdübel, den man auf Rollen packen kann. (Fotos: Georgia Lori)

Menschen, die als Erfinder in Nidderau Bekanntheit erlangten, gibt es einige. Heinrich Kurz erfand den Zuckerstreuer und meldete ein Patent zur Stellung des schiefen Turms von Pisa an. Auch Erfinder Rudolf Lindt hat seine Wurzeln in Nidderau. Er hat die Conchiermaschine für die Schokoladenherstellung erfunden. Doch während Kurz und Lindt im Alleingang tüftelten, arbeitet Sanitär- und Heizungsmeister Karl-Heinz Bilz erfolgreich mit der Hamburger Firma DS Produkte von Ralf Dümmel zusammen.

Dümmel bot Bilz in der Sendung »Die Höhle des Löwen« einen Vertrag für dessen »Abflussfee« an und bereute es nicht. Auch andere Sender hat Bilz zu Gast. »Gestern hat RTL drei Stunden bei uns gedreht«, sagt der 63-Jährige in seinem Büro in Ostheim. Es liegt hinter in einem Einfamilienhaus.

Am 16. Juni 1956 in Frankfurt geboren zog Bilz 1989 in den Nidderauer Stadtteil Ostheim, »weil wir mehr Platz brauchten«. Zwischen Aktenschränken und Urkunden tüftelt der 63-Jährige an seinen Erfindungen. »Diese entstehen in erster Linie, um Probleme im Alltag zu lösen. Wenn ich über den Tellerrand hinaussehe, dann entsteht eine Idee«, sagt Bilz. Die »Abflussfee« bescherte ihm den Durchbruch. In fünf Monaten habe er eine Million Stück verkauft, aktuell 1,9 Millionen. Laut Bilz wird das Produkt weltweit in 18 000 Filialen angeboten.

Teure Patente

Doch außer »Prüf-Fix« und »Abflussfee« hat Bilz auch den »Endlosdübel«, die »Siphonfee« und einen Rohrschneider-Adapter erfunden. Nicht zu vergessen die Lotto-Scheckkarte, »die heute von der Lotto-Zentrale Hessen benutzt wird«. Auf dem Chip sind die persönlichen Daten des Inhabers gespeichert. So muss dieser an der Annahmestelle nur die Karte in das Lesegerät stecken, anstatt stets aufs Neue einen Lottoschein per Hand auszufüllen. Doch die Erfinderei brachte den Vater von fünf Kindern bald an seine finanziellen Grenzen. Denn die Patentkosten für vier Europapatente, ein USA- und Kanada-Patent und unzählige deutsche Patente beliefen sich auf über 200 000 Euro. »Ich musste sogar meinen Buick Oldtimer verkaufen«, sagt er.

Die Schulden häuften sich, bevor endlich der Durchbruch mit der »Abflussfee« kam. Heute ist Bilz nicht nur Sektionsleiter des Deutschen Erfinderverbandes mit über 600 Erfindern aus 16 Bundesländern und organisiert 19 Messen im Jahr, sondern er besitzt mit einer Heizungsfirma in Ostheim, der Firma Bilz-Ideen und einer Holding auch drei Firmen. 180 Tage im Jahr ist er unterwegs, präsentiert seine Produkte in großen Baumärkten und hält auch Vorträge an Universitäten. Gerade hat er sich ein Wohnmobil gekauft, um auf Messen die Übernachtungskosten für Hotels zu sparen.

»Meine erfolgreichen Erfindungen haben mich unabhängig gemacht. Ich brauche keine Bankkredite mehr. Früher musste ich um jeden Cent kämpfen«, sagt Bilz heute. Alle Patente seien von ihm und seiner Frau vorfinanziert worden. Sie hätten nie Fördergelder beantragt, alles aus eigener Kraft gestemmt.

Aktuell kauften große Konzerne bei ihm ein und er arbeite an seinem größten Projekt, dem Prototyp eines eigenen Kraftwerks für ein Ein- bis Zweifamilienhaus. Für seine innovatorischen Leistungen ist Bilz schon mit vielen Preisen ausgezeichnet worden, wie dem Bestseller-Preis 2017 des Axel-Springer-Verlages für die »Abflussfee« als meistverkauftes Produkt Deutschlands oder dem Bundespreis in Gold auf der Messe in München für innovatorische Leistungen für das Handwerk. Mittlerweile hat er auch einen Showroom eingerichtet, wo er seine wichtigsten Erfindungen und einige Preise und Urkunden präsentiert. Ideen, einst in Konstruktionszeichnungen dargelegt, können dort als echte Produkte bestaunt werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bankkredite
  • Digitale Lesegeräte
  • Durchbruch
  • Erfolge
  • Handel und Vertrieb
  • Heinrich Kurz
  • Karl Heinz
  • Lottoscheine
  • Messen
  • Patente und Patentrecht
  • RTL Television
  • Urkunden
  • Werkzeug
  • Nidderau
  • Georgia Lori
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.