20. November 2018, 19:12 Uhr

Ermuntern statt bevormunden

20. November 2018, 19:12 Uhr
Ehrungen stehen auch auf dem Programm bei der Versammlung des hessischen Landfrauenverbands. (Foto: im)

Mit einer gleichermaßen faktengespickten wie emotional begeisterten Rede hat Hildegard Schuster, Präsidentin des Landfrauenverbandes Hessen, ihre Mitstreiterinnen aus rund 40 Bezirks- und 600 Ortslandfrauenvereinen ermuntert, mutig und optimistisch in die Zukunft zu gehen. Bei der Vertreterinnen-Versammlung im Bürgerhaus Nieder-Florstadt sagte sie: »Als größter Frauenverband Hessens und Deutschlands mit allein 42 000 Mitgliedern in unserem Bundesland haben wir politisch, wirtschaftlich und sozial viel erreicht.« Sie ergänzte: »Jetzt müssen wir die Fragen der Gegenwart anschauen, um unsere Zukunft zu gestalten. Der Ton jeder einzelnen Landfrau bestimmt unsere Gesamtmelodie als Verband. Lasst uns freundlich, vielstimmig, offen, zulassend und respektvoll klingen, lasst uns den Klang der Nachbarin vorurteilslos wahrnehmen, lasst uns Misstöne aushalten, ansprechen, im Dialog klären und in neue Harmonien verwandeln. Lassen wir andere Lebens-, Berufs- und Familienformen gelten. Ermuntern und unterstützen Sie, statt zu bevormunden!«, sagte Hildegard Schuster unter dem Beifall der rund 500 Vertreterinnen im Saal.

Vortrag zu Pflegestärkungsgesetz

Vorangegangen waren Grußworte von Karsten Schmal, Präsident des Hessischen Bauernverbandes, der die Verdienste der Landfrauen im Rahmen des Gesamtweges aller Frauen zur vollen Gleichberechtigung und paritätischen gesellschaftlichen Partizipation hervorhob und ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement dankte. Lucas Otto, stellvertretender Vorsitzender der Hessischen Landjugend, hob den Beitrag der Landfrauen für die Unterstützung des Nachwuchses, besonders auch beim diesjährigen 38. Deutschen Landjugendtag in Fritzlar hervor. »Lassen Sie uns als ›Grüne Familie‹ unsere Sorgen miteinander teilen, unsere Probleme lösen und unsere Freude vermehren«, rief Otto der Versammlung zu.

Zwei Vorträge bereicherten die etwa sechs Stunden umfassende Tagung. So informierte Michaela Griesel von der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau über das neue Pflegestärkungsgesetz II. Thomas Scherf, Regionalbeauftragter für Nordhessen, referierte unter dem Motto »Land hat Zukunft – Heimat Hessen« über das Potenzial der ländlichen Region.

Im Zentrum der Veranstaltung standen die Ehrungen dreier verdienter Landfrauen durch Präsidentin Hildegard Schuster: Ausgezeichnet wurden Angelika Schneider, Landfrau seit 35 Jahren sowie seit 27 Jahren Geschäftsführerin des Bezirksvereins Ziegenhain, Therese Engeland, Landfrau seit 32 Jahren sowie Vorsitzende des Bezirksvereins Fritzlar-Homberg, und Christel Hamann, Landfrau seit 21 Jahren sowie Geschäftsführerin des Bezirksvereins Groß-Gerau. Susanne Welter, Koordinatorin für die Botschafterinnen für Hessische Agrarprodukte, erhielt zudem ein Blumenpräsent.

Im Rahmen der Regularien stellte Landesgeschäftsführerin Almut Wittig ihren Jahresbericht vor. Der Haushaltsentwurf 2018/19 wurde einstimmig angenommen, zu neuen Rechnungsprüferinnen wurden Marita Billau (Bezirksverein Heppenheim), Inge Baum (BV Rotenburg) und als Ersatzprüferin Liane Deubel (BV Darmstadt) gewählt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bezirk
  • Frauenverbände
  • Jahresberichte
  • Landjugend
  • Mut
  • Nieder-Florstadt
  • Optimismus
  • Vorträge
  • Wetteraukreis
  • Florstadt
  • Inge Mueller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.