15. August 2019, 21:02 Uhr

Erstmals Konzert im Interkulturellen Garten

15. August 2019, 21:02 Uhr
Fallou Sy und Bai Mor bei ihrem Auftritt im Garten. (Foto: pv)

Bei afrikanischen Temperaturen wurde im Interkulturellen Garten Friedberg zum ersten Mal ein Konzert veranstaltet. Eingeladen war der senegalesische Musiker Fallou Sy, der mit Gesang, Gitarre, Kora (westafrikanische Harfe) und westafrikanischer Querflöte beeindruckte. Rhythmisch unterstützt wurde er an der Percussion von Bai Mor, begeistert begleitet von etwa 70 Gästen. Ein Erfolg für die Veranstalter und ein Vergnügen für die Zuhörer.

Träger des Interkulturellen Gartens ist des Evangelische Dekanat Wetterau, er besteht bereits seit knapp vier Jahren und ist ein Gemeinschaftsgarten. Ein neues Event ist geplant: Am Freitag, 30. August, tritt um 19 Uhr der bekannte Poetry-Slamer Andreas Arnold mit seinem Kollegen Thorsten Zeller unter dem Titel »Natur und Poesie« auf. Der Eintritt ist frei.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erfolge
  • Friedberg
  • Gesang
  • Gitarre
  • Gärten
  • Harfen
  • Percussion
  • Querflöte
  • Vergnügen
  • Friedberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen