22. April 2019, 19:36 Uhr

Exerzitien im Alltag

22. April 2019, 19:36 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Pfarrerin Claudia Ginkel leitet die Veranstaltungen zum Thema Exerzitien. (Foto: pm)

»Bleib mit deiner Gnade bei uns«, singt die Gruppe im Gemeindezentrum West in Friedberg. Es ist ein Abschlusslied der vierteiligen Veranstaltung »Ostern entgegen – Exerzitien im Alltag der Passionszeit« des Evangelischen Dekanats Wetterau. Exerzitien sind ein Weg, um die Nähe zu Gott mit geistlichen Übungen zu suchen. Vielen Gläubigen ist dies gerade vor Ostern wichtig, aber es gibt auch Angebote an anderen Terminen.

Pfarrerin Claudia Ginkel leitet die Veranstaltung schon seit Jahren, nun erstmals zusammen mit dem Pfarrer i. R. Matthias Gärtner. Denn die Nachfrage wächst, wie Gärtner erläutert: »Wir hatten diesmal 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.« Eine Friedbergerin beschreibt, wieso sie schon zum zweiten Mal dabei ist: »Es hat mir beim ersten Mal sehr gutgetan.« Eine andere Frau ergänzt: »Exerzitien tragen mich durch den ganzen Tag.« Und wie eine Dritte erläutert, sensibilisierten die geistlichen Übungen sie für andere Menschen. Für die Exerzitien gebe es eine Voraussetzung: »Es ist wichtig, bereit zu sein, täglich eine halbe Stunde Zeit für das Gebet und die Meditation zu nehmen.«

Jede Woche eine Geschichte

Das diesjährige Motto hieß: »Der Sehnsucht auf der Spur. Exerzitien im Alltag mit Worten von Charles de Foucauld.« Wie Ginkel erklärt, stand für jede Woche eine andere biblische Geschichte im Mittelpunkt, darunter die Heilung des blinden Bartimäus und die Geschichte der Sternendeuter. Für jeden Tag gibt es einen inhaltlichen Impuls, mit dem sich die Teilnehmer zu Hause befassen,

Wie die Pfarrerin empfiehlt, sollte man sich die Zeit am besten morgens nehmen. Gut sei, sich einen festen Platz einzurichten, vielleicht einen Tisch mit einem Stein, einer Blume, Kerze oder einem Kreuz darauf. Gedanken bei der Innenschau könnten sein: »Wie spüre ich meinen Körper? Hatte ich einen Traum, bin ich müde?« Die Exerzitien gehen bspw. mit Singen, Stille- und Atemübungen oder Gebärdengebeten einher, was frei gestaltbar ist.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos