23. April 2019, 20:33 Uhr

Feste ohne DRK – fast undenkbar

23. April 2019, 20:33 Uhr
Verdiente und langjährige Mitglieder sind im Rahmen der DRK-Versammlung geehrt worden. Unser Bild zeigt (v. l.) Klaus Apel, Marion Müller, Norbert Girke, Katrin Klein, Christa Guthier, Ulrike Müller und Rainer Nejedlo. (Foto: pv)

Einen wichtigen Beitrag zur Versorgung von Patienten mit Blutkonserven hat die Bad Nauheimer Ortsvereinigung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) auch im vergangenen Jahr geleistet. Zu den regelmäßigen Spendeterminen kamen 1200 Bürger, 130 davon zum ersten Mal. Diese Zahlen wurden im Rahmen der DRK-Jahreshauptversammlung genannt.

Vorsitzende Marion Müller begrüßte Mitglieder und Gäste, darunter Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Hahn, Bürgermeister Klaus Kress und DRK-Kreisvorsitzenden Klaus Apel. Auch eine Abordnung des befreundeten Ortsvereins Mücke – Vorsitzender Matthias Weitzel und Stellvertreter Veit Borgmann – war erschienen.

Hinter den Bad Nauheimer Rotkreuzlern liegt ein Jahr mit sehr vielen Aktivitäten. Wie Bereitschaftsleiter Norbert Girke berichtete, wurden 2018 rund 15 000 ehrenamtliche Dienststunden geleistet.

Einige Ehrungen

Einen Großteil der Arbeitszeit verbrachten die Mitglieder bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen in Bad Nauheim. Beispiele sind Rosenfest, Weinfest oder Elvis-Festival. Auch beim Drachenfest und dem Christkindlmarkt waren die DRKler vertreten, um im Notfall Erste Hilfe leisten zu können. 800 Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit fielen bei den Blutspendeterminen an.

Roswitha Girke informierte über die Sozialarbeit der Ortsvereinigung. Neben der Leitung der Seniorengymnastikgruppen fährt Girke regelmäßig als Betreuerin bei Seniorenreisen mit. Das Jugendrotkreuz ist wieder ein fester Bestandteil des Ortsvereins geworden. Die Gruppenleiterinnen Kerstin Girke und Andrea Lommel üben mit den Kindern Erste Hilfe und vieles mehr. Spaß und Spiel kommt in den Gruppenstunden ebenfalls nicht zu kurz.

Im Rahmen der Versammlung war ein Wahlgang erforderlich. Andreas Schops wurde als weiterer stellvertretender Bereitschaftsleiter von der Versammlung bestätigt. Kreisvorsitzender Apel dankte den Bad Nauheimer Kollegen für ihren unermüdlichen Einsatz. Im Anschluss ehrte er verdiente und langjährige Mitglieder. Rainer Nejedlo und Marion Müller sind seit fünf Jahren im DRK aktiv. Katrin Klein erhielt Urkunde und Ehrennadel für 25 Dienstjahre, Ulrike Müller für 35 Jahre. Bereits 50 Jahre ehrenamtlich engagiert sind Christa Guthier und Norbert Girke.

Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Hahn und Bürgermeister Klaus Kress zeigten sich sehr erfreut über die Aktivitäten der Rotkreuzler. »Ohne Sie könnten wir viele Veranstaltungen in Bad Nauheim nicht anbieten«, sagte Hahn. »Wir können Ihre ehrenamtliche Arbeit gar nicht genug wertschätzen«, ergänzte Bürgermeister Kress.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blutkonserven
  • Bürger
  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Feier
  • Hauptversammlungen
  • Jugendrotkreuz
  • Katrin Klein
  • Matthias Weitzel
  • Mitglieder
  • Patienten
  • Seniorenreisen
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.