16. Juni 2019, 18:00 Uhr

»Florstadt kulturell«

Florstadt hat einiges im Programm

Mit dem Festival »Blues statt Braun« im Stadener Park am letzten Samstag der Sommerferien startet die Reihe »Florstadt kulturell« traditionell ihr Programm in der zweiten Jahreshälfte. Ab Montag, 17. Juni, gibt es Karten.
16. Juni 2019, 18:00 Uhr
»Deutschland, wir müssen reden!«, fordert die Comedienne Idil Nuna Baydar. Sie räumt auf mit altbekannten Stereotypen, nagelneuen Schimpfwörtern, ungelogenen Wahrheiten und garantierten Tatsachen - am Freitag, 8. November, in Florstadt. (Foto: Cengiz Karahan)

Das Benefiz-Festival »Blues statt Braun« am Samstag, 10. August, das von der Initiative »BuntErLeben« gefördert wird, eröffnen diesmal Jessica Born und Georg Crostewitz mit Band. Sie spielen Balladen und Rock, Blues und Rhythm’n’Blues der 60er Jahre bis heute. Den zweiten Teil des Abends bestreitet »Diegos Bluesband« - das sind fünf Musiker aus dem Lahn-Dill-Kreis, die sich dem Chicago Blues und dem Rock verschrieben haben. In diesem Jahr geht der Erlös an den Förderverein Hospiz Wetterau.

Von Freitag, 13., bis Sonntag, 15. September, stehen die Künstlertage der »Kraniche« im Bürgerhaus Stammheim auf dem Programm. Das 20. Kunstwochenende der Mitglieder steht unter dem Motto »Flug der Kraniche« (Europa II). Auch Künstler aus Florstadts Partnerstädten sind eingeladen. Bürgermeister Herbert Unger wird die Ausstellung am Freitag um 19 Uhr eröffnen.

Am Sonntag, 15. September, heißt es »Zwischen den Welten«. Im zweiten Teil der Radrundtour entlang des Limes geht es nach Echzell, wo auch das Museum zur römischen Geschichte besichtigt werden kann. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Sportplatz Staden.

Die Nachbarn aus Frankfurt

»Frankfurter Klasse« ist am Freitag, 20. September, im Saal Lux angesagt. Das Duo zeigt in derbster Milieucomedy, wie typische Frankfurter Nachbarn so aussehen können. Dafür schlüpfen Tim Karasch und Jochen Döring in zwölf verschiedene Rollen. »BuntErLeben« unterstützt die Veranstaltung.

Am Samstag, 21. September, ist der Saal Lux für junge Menschen reserviert. Zuerst steht ein Medientag der Jugendpflege und des »BuntErLeben«-Jugendforums an. Ab 18 Uhr kommen junge Bands beim »Sound of Lux« auf die Bühne, die zeigen wollen, dass Kommunikation mithilfe von Musik über alle Sprachbarrieren hinweg funktioniert. Den Abend beendet DJ Burnin’ Skyz.

Die Gießener Band »The 2. Generation« spielt am Samstag, 26. Oktober, Beat und Rock’n’Roll im Saal Lux. Die Reise führt in die 60er Jahre, zu den Beatles, den Rolling Stones, den Hollies und vielen mehr.

Taschenlampen einpacken heißt es am Freitag, 1. November: Um 18 Uhr startet eine Funzelführung durch Staden. Katrin Schwendemann zeigt die geschichtsträchtige Altstadt in einem anderen Licht.

Der traditionelle Mundartfrühschoppen steht am Sonntag, 3. November, im Bürgerhaus Nieder-Florstadt auf dem Programm. Zum 17. Mal präsentiert die »Fleeschder« Mundartarbeitsgruppe Geschichten, Gedichte und Anekdoten aus allen Stadtteilen.

Kreatives für den guten Zweck

Ebenfalls am Sonntag, 3. November, verwandelt sich der Saal Lux in einen Kreativmarkt. Dort gibt es Handarbeiten aller Art zu bewundern und zu kaufen. Der Erlös aus Standgebühren und Spenden für Essen und Trinken fließt in den Sozialfonds der Schule.

Neu im Programm ist der Auftritt der Comedienne Idil Nuna Baydar, gefördert von »BuntErLeben«. Sie kommt am Freitag, 8. November, mit ihrem Programm »Ghettolektuell« nach Florstadt. Dann wird sie zu Jilet Ayse und fordert: »Deutschland, wir müssen reden!« - über altbekannte Stereotypen, nagelneue Schimpfwörter, ungelogene Wahrheiten und garantierte Tatsachen.

Am Samstag, 9. November, begeben sich Schauspielerin Marlene-Sophie Haagen und Akkordeonist Vassily Dück mit »Das Tagebuch der Anne Frank« auf die Spuren des Mädchens. Sie erzählen von Annes Ängsten, Sorgen und Wünschen, die sich ihrem Tagebuch anvertraut hat. Auch für diesen Programmpunkt im Saal Lux gibt es Gelder von »BuntErLeben«. Außerdem wird die städtische Kulturreihe seit Beginn von der Sparkasse Oberhessen unterstützt. (pm/dab)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Akkordeonistinnen und Akkordeonisten
  • Anne Frank
  • Blues
  • Bluesbands
  • Erlöse
  • Herbert Unger
  • Herbert Unger (Florstadt)
  • Karten
  • Kunst- und Kulturfestivals
  • Sommerferien
  • Sparkasse Oberhessen
  • Sprachbarrieren
  • Staden
  • Tagebücher
  • The Beatles
  • The Rolling Stones
  • Florstadt
  • Dagmar Bertram
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.