20. Juni 2017, 20:46 Uhr

Führerschein mit sechs

20. Juni 2017, 20:46 Uhr
Zum Abschluss des Kita-Fests lassen Groß und Klein viele bunte Ballons steigen. (Foto: hh)

»Lesen macht stark«, sangen die Jungen und Mädchen der Kita St. Elisabeth zu Beginn ihres Sommerfestes und leiteten damit thematisch zu einem Höhepunkt für die Vorschulkinder über. Andrea Stiefmeier, die Leiterin der katholischen Bücherei, hatte für die großen Kita-Kinder Bibliotheksführerscheine dabei. »Ihr seid jetzt ›bibfit‹ «, freute sie sich mit den Gästen. Bib(liotheks)fit heißt das vom Büchereiverein der deutschen Bistümer konzipierte Projekt, das Spaß am Lesen und spielerisch die Bücherei vermitteln soll.

Stiefmeier ist quasi die Fahrlehrerin zum Bibliotheksführerschein. Gleich viermal traf sie sich mit den angehenden Abc-Schützen, las vor oder malte mit ihnen. Ihr Ziel ist es, ein Gefühl für die Sprache zu entwickeln und die Kleinen mit den Buchstaben vertraut machen. Dabei illustrierte sie neben Spannendem und Unterhaltsamem auch viel Sachwissen. Ob Polizei, Feuerwehr oder die Tierwelt, die Kinder steuerten anhand der Fotos ihr Wissen bei: Ein Kaninchen? »Hab ich zu Hause.« Einen Hai? »Hab’ ich schon im Fernsehen gesehen.«

Kürzlich schnupperte die kleine Truppe dann erstmals Büchereiluft und weiß nun, wo welche der über 3500 Medien zu finden sind. »Vorschulkinder freuen sich noch darauf, in Bücher zu schauen und darin zu blättern.« erklärt Andrea Stiefmeier den Hunger von Fünf- bis Sechsjährigen auf Gedrucktes. Denn von der Aktion erhoffen sich Kita und Büchereiteam einiges: dass die Kinder zu Hause von ihren Erlebnissen erzählen, wieder in die Bücherei kommen und weiter ausleihen. Beim nächsten Termin erhalten die Kinder dann auch ihren Büchereiausweis.

Dabei wird Stiefmeier auch wieder ihr Kamishibai dabei haben, ein Erzähltheater in der Kiste, mit dem sie Werbung für ihre Bücherei macht. Ihr Wunsch: »Wenn die Kinder nach den Sommerferien in die Schule gehen, werden sie keine Schwierigkeiten haben, sich mit zusätzlichem Wissen und Leselektüre zu versorgen.«

Den ganzen Nachmittag über wurden Pfarrgarten und Kita-Außenbereich zur Freiluftbühne umfunktioniert. Spiel und Spaß dominierten das Fest in der katholischen Kita, und beim Kinderschminken zauberte das Kita-Team viele bunte Gesichter. Den ebenso farbenprächtigen Schlusspunkt setzen dann Groß und Klein gemeinsam und ließen Grüße mit heliumgefüllten Luftballons in den Himmel steigen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bibliotheken
  • Diözesen
  • Führerschein
  • Katholizismus
  • Kindertagesstätten
  • Lesen
  • Polizei
  • Sommerfeste
  • Vorschulkinder
  • Reichelsheim-Dorn-Assenheim
  • Holger Hachenburger
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen