28. März 2019, 19:17 Uhr

Gemeindeverwaltung nutzt künftig Elektroauto

28. März 2019, 19:17 Uhr
Wölfersheim fährt elektrisch: Die Gemeindeverwaltung rund um Bürgermeister Eike See (2. v. r.) nutzt für Dienstfahrten künftig ein Elektroauto. (Foto: pm)

Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Aber ist ein Elektroauto bereits jetzt für eine Gemeinde alltagstauglich? Um das herauszufinden hat die Gemeinde Wölfersheim ihr erstes Elektroauto in Betrieb genommen. Bürgermeister Eike See und Klimaschutzmanager Markus Michel nahmen das Fahrzeug von Wolfang Klee, Inhaber des Autohaus Klee, Verkaufsleiter Lukas Klee und Verkaufsberater Daniel Maihanyar entgegen.

Neben einem Dienstfahrrad sind in Wölfersheim seit einigen Jahren Pedelecs für Außentermine in der näheren Umgebung im Einsatz. Hinter dem Rathaus entstand im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Ovag eine öffentliche Elektroladesäule. Mit dem neuen Elektrofahrzeug geht man nun einen Schritt weiter und möchte testen, ob ein solches Fahrzeug im Alltag einer Verwaltung bestehen kann. »Bei den meisten Terminen müssen die Mitarbeiter nur kurze Strecken zurücklegen. Daher bin ich sehr optimistisch«, sagt Bürgermeister See.

Das Fahrzeug wird zunächst für ein Jahr geleast. Bewährt es sich im täglichen Einsatz, will man dauerhaft ein Elektroauto anschaffen. Als Testfahrzeug entschied man sich für einen Hyundai IONIQ mit einer maximalen Reichweite von 200 Kilometern.

»Die Gemeinde ist bereits seit vielen Jahren im Bereich der erneuerbaren Energien und der energetischen Sanierung sehr engagiert. Aber auch das Thema Mobilität ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende«, zeigt sich Klimaschutzmanager Markus Michel überzeugt. Im Sommer will man noch einen Schritt weitergehen und einen neuen Carport mit Fotovoltaikanlagen auf dem Rathausparkplatz errichten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Autohäuser
  • Elektroautos
  • Hyundai
  • Kommunalverwaltungen
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.