24. Januar 2019, 20:32 Uhr

Gesund und fit von Kindesbeinen an

24. Januar 2019, 20:32 Uhr

Früher war es eine Grundschule, jetzt ist es eine Kindertagesstätte. Die Besonderheit des »Kinderhauses Bergstraße« ist die große Turnhalle, die viel Platz zum Toben und Spielen bietet. Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat die Einrichtung vor Kurzem besucht.

Kita Leitung Anja Kühn begrüßte die Gäste und betonte: »Wohlfühlen sollen sich die Kinder bei uns; aufgehoben und gut betreut ebenso. Wir legen viel Wert auf Bewegung und haben als Besonderheit eine eigene Turnhalle mit Sprossenwand, Gymnastikmatten und anderen Sportgeräten.«

Weil Bewegung in dieser Kita eine solch große Rolle spielt, ist sie mit dem Gütesiegel »Hessischer Bewegungskindergarten« der Sportjugend Hessen zusammen mit der Krankenkasse DAK und dem Hessischen Innenministerium ausgezeichnet worden. Das Gütesiegel erhalten vorbildliche Einrichtungen, die den Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung einen zentralen Stellenwert einräumen und damit einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung der Kinder leisten.

Fast 125 Kinder, unter oder über drei Jahre, werden in sieben Gruppen von mehr als 30 Erzieherinnen und Erziehern Praktikanten und jungen Menschen im freiwilligen sozialen Jahr betreut. Die Kita eröffnete nach dem Umbau 2012 ihre Türen. Kühn präsentierte einige Gruppenräume: etwa das »Wunderland« für Rollenspiele, Verkleiden und Theater spielen oder den Raum »Gutachter« zum Basteln und Erforschen.

Viel Platz zum Spielen und Toben

Start ist morgens um 7 Uhr, viele Kinder werden um 15 Uhr abgeholt. Fast 20 Kinder bleiben regelmäßig bis in die frühen Abendstunden in der Kita. Je nach Alter bietet die Kita unterschiedliche Betreuungsmöglichkeiten an. Krippen für Kinder, die erst wenige Wochen alt sind, oder Nestgruppen für Kinder ab einem Jahr. Kinder ab dem dritten Geburtstag kommen in eine Gruppe mit etwa 25 Kindern. Etwa 60 der 75 Ü3-Kinder sind auch Essenskinder. Das Kita-Team legt nicht nur Wert auf Bewegung und Sport, sondern auch auf eine ausgewogene Ernährung, machte Kühn deutlich.

Bürgermeister Thomas Alber zeigte sich zufrieden mit dem Gebäude: »Helle große Räume, viel Tageslicht und viel Platz, um den Bewegungsdrang der Kinder zu stillen. Ich bin sehr froh, dass wir die Grundschule umbauen konnten.«

Auch Becker-Bösch war beeindruckt: »Gesund und fit wird man oder bleibt man durch Bewegung und Sport. Hier in der Kita wird in früher Jugend der Grundstein für Bewegung gelegt, um fit und gesund zu bleiben. Kinder brauchen Bewegung. In keinem Alter spielt Bewegung eine so große Rolle wie in der Kindheit. Kinder haben einen natürlichen Drang, sich zu bewegen. Ich freue mich sehr, dass die ›Kita Bergstraße‹ dies unterstützt und fördert.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bewegungen
  • Grundschulen
  • Gütesiegel
  • Kindertagesstätten
  • Kreisbeigeordnete
  • Sozialdezernentinnen und Sozialdezernenten
  • Sportjugendorganisationen
  • Stephanie Becker-Bösch
  • Thomas Alber
  • Thomas Alber (Rosbach vor der Höhe)
  • Turnhallen
  • Rosbach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos