01. April 2019, 21:12 Uhr

Im Durchschnitt ein Einsatz pro Woche

01. April 2019, 21:12 Uhr

Insgesamt 53 Einsätze hatte die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Mörlen im vergangenen Jahr absolviert – im Durchschnitt etwa einen Einsatz pro Woche. Diese Rekordzahl vermeldete Wehrführer Bernd Hartmann in der Jahreshauptversammlung. Wie Hartmann weiter vermeldete, hatte die Einsatzabteilung am 31. Dezember vergangenen Jahres aus 35 Aktiven bestanden, davon vier Frauen.

Von Heckenbrand über Ölspuren und Wohnungsbrände bis hin zu Autobahn-Einsätzen und Fehlalarmen – die Feuerwehr hatte viele Aufgaben zu bewältigen. Alleine zwölf Einsätze kamen durch das Auslösen von Brandmeldeanlagen zustande. Nieder-Mörlen sei gewachsen, berichtete Hartmann – auch hisichtlich des Verkehrsaufkommens. Dies trage zu einer Zunahme der Einsätze bei.

Elf Unterrichtseinheiten und 15 praktische Ausbildungen standen auf dem Programm. Bei einer Übung wurde das Szenario Gefahrgutunfall angenommen. So wurden etwa das Auffangen und Umpumpen brennbarer Flüssigkeiten geübt. Bei der Abschlussübung wurde das Szenario »Leck in Tanklastzug gewählt. Trainiert wurde außerdem auf dem ehemaligen Stoll-Gelände. Eine Gemeinschaftsübung mit der Feuerwehr aus Ober-Mörlen stand ebenfalls auf dem Programm.

Weitere Aktivitäten waren Kommersabend und Festzug in Nieder-Weisel, das Engagement beim Dorffest, bei Kerb und Bergweihnacht sowie bei Flohmärkten, die Absicherung der St.-Martin-Züge und der Kassendienst beim Rosenfest. Ein Ausflug der Einsatzabteilung führte nach Rothenhain.

34 Nachwuchskräfte, 37 Musiker

Seitens der Stadt wurden Spinde für die Jugendfeuerwehr angeschafft. Der Verein hat ein Haligan Tool besorgt, mit dem man Fenster und Türen öffnen kann, außerdem zwei Simulationspuppen. Hartmann dankte dem neuen Jugendwart Jens Friedrich, der mit seinem Betreuerteam Igor Zak, Gennadi Zak und Viktoria Dallwitz hervorragende Jugendarbeit leiste. Sandra Kille wurde zur Leiterin der Kinderfeuerwehr ernannt, die neu ernannten Gruppenführer heißen Wolfgang Brang, Sven Kille, David Tetz und Sören Hofmann. Jugendwart Jens Friedrich berichtete über einen Mitgliederstand von 18 Jugendlichen, davon vier Mädchen.

Nicht nur Übungen und Unterrichte standen auf dem Plan, sondern auch die Aktion »Sauberes Bad Nauheim«, die Jugendsammelwoche, die Unterstützung beim Kindersachenflohmarkt und die Schauübung der Stadtjugendfeuerwehr. Zum Zeltlager fuhren die Jugendlichen nach Kirchvers.

Die Kinderfeuerwehr hatte Ende vergangenen Jahres 16 Mitglieder. Sandra Kille verdeutlichte das große Interesse an den Gruppenstunden und Veranstaltungen sowie die stetig steigende Mitgliederzahl. Die Kinderfeuerwehr traf sich alle 14 Tage zu Unterrichten und Übungen. Das Highlight im ersten Halbjahr war die Löschübung. Bei der Bambini-Olympiade in Assenheim erreichten die Nieder-Mörlener den ersten Platz.

Das Blasorchester der Feuerwehr nahm 2018 an unzähligen kirchlichen und städtischen Veranstaltungen teil, bei denen es für den musikalischen Rahmen sorgte. Die Zahl der aktiven Mitglieder liegt bei 37 Musikern. Das Blasorchester bestritt im vergangenen Jahr 24 Auftritte, wie Leiter Gottfried Fischer berichtete. Sein besonderer Dank galt Dirigent Sebastian Witzel, der auch stellvertretender Abteilungsleiter ist.

Jessica Heil legte den Rechenschaftsbericht des Vereins ab. Über eine einwandfrei geführte Kasse berichtete Kassenwart Bernhardt Möbs, was von den Prüfern bestätigt wurde. Somit konnte der Vorstand entlastet werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Freiwillige Feuerwehr
  • Gottfried Fischer
  • Sebastian Witzel
  • Bad Nauheim-Nieder-Mörlen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.