16. Juli 2019, 19:17 Uhr

Jens Christiansen ist der neue Kreisbrandmeister

16. Juli 2019, 19:17 Uhr
Jens Christiansen

Landrat Jan Weckler hat Jens Christiansen für die Dauer von fünf Jahren als ehrenamtlichen Kreisbrandmeister ernannt. Wie Weckler mitteilte, soll Christiansen Kreisbrandinspektor Lars Henrich bei seiner Arbeit unterstützen und künftig das Sachgebiet »Gefahrgut« verantworten.

Christiansen ist schon seit 25 Jahren aktives Mitglied der Feuerwehr Bad Nauheim und bekleidet hier die Funktion des Zugführers. Zudem ist er seit Jahren als Kreisausbilder für den Wetteraukreis im Bereich Atemschutz sowie als Fachberater für chemische und atomare Gefahrstoffe für den Kreis tätig.

Mit Christiansen ist das Führungsteam der Wetterauer Feuerwehr komplett: An der Spitze stehen Kreisbrandinspektor Lars Henrich und sein Stellvertreter Michael Kinnel, beide hauptamtlich. Ehrenamtliche Kreisbrandmeister sind Matthias Nickel, zuständig für Funk und Katastrophenschutz, Matthias Meffert (Ausbildung), Leon Gierhardt, (Interkommunale Zusammenarbeit und Führungskräfteausbildung), und Christian Zahn (Jugend). (Foto: prw)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gefährliche Güter
  • Jan Weckler
  • Kreisbrandmeister
  • Lars Henrich
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.