22. August 2019, 18:32 Uhr

Kreative Kunstwerke im Park

22. August 2019, 18:32 Uhr
Diese Skulptur hat Michael Priester aus Butzbach geschaffen. Die zeilenartige Gliederung soll an die Struktur eines Textes erinnern. (Foto: pv)

Das diesjährige Werkforum mit plastischen Werken zeitgenössischer Kunst findet vom 24. bis 31. August im oberen Kurpark und im Parksaal Bad Salzhausen statt. Veranstaltet wird das Werkforum vom Verein »Kunst:Projekt«, der in diesem Jahr mit Manfred Emmenegger-Kanzler, Johannes Hepp, Michael Priester, Robert Kögel und Uli Eulberg erneut fünf Künstler eingeladen hat, den seit 2007 entstandenen Skulpturenpark mit neuen Außenarbeiten zu ergänzen und zu erweitern. Begleitend dazu findet auch in diesem Jahr wieder eine Ausstellung im Parksaal statt, in der weitere Werke der Künstler gezeigt werden.

Manfred Emmenegger-Kanzler ist freischaffender Bildhauer aus Ottersweier in Baden-Würtemberg. Seine Werke finden sich in zahlreichen öffentlichen Sammlungen und wurden im In- und Ausland wiederholt mit Preisen gewürdigt. Der Künstler, ursprünglich studierter Keramik-Designer, arbeitet aber auch mit Stahl und Beton.

Fragment eines Liebesbriefes

Johannes Hepp lebt und arbeitet in Freiburg im Breisgau. Seine überwiegend aus Holz gefertigten Arbeiten sind figürlich und scheinen typische Szenen des menschlichen Alltags aufzugreifen.

Michael Priester aus Butzbach ist Holz- und Steinbildhauer. Das Thema der weiblichen Aktfigur beschäftigt den in Berlin geborenen Künstler schon lange und inspiriert ihn immer wieder zu neuen Werken, in denen er sich, eine klare künstlerische Formensprache verfolgend, mit den Aspekten von Form und Proportion auseinandersetzt. Seit vielen Jahren in der Entwicklungshilfe tätig, fliest in Michael Priesters Arbeit auch die Auseinandersetzung mit außereuropäischen Kulturen ein. Die Darstellung des menschlichen Körpers vollziehe sich bei Priester häufig in der Form des Torso oder Fragment, um so den Blick des Betrachters auf das Wesentliche zu lenken. Gleichzeitig gelinge es Priester so die Ausdrucksmöglichkeiten der gestalteten Form zu steigern, die sich im Spannungsfeld zwischen figürlicher Abbildung und Abstraktion verortet.

Die für Bad Salzhausen ausgewählte Arbeit »Fragment eines Liebesbriefes« ist ein großer, bildnerisch reliefartig bearbeiteter Stein, dessen zeilenartige Gliederung tatsächlich an die Struktur eines Textes denken lässt.

Uli Eulberg aus Limburg, in dessen Vita sich ein Arbeitsaufenthalt 2012 im Studio von Jeff Koons in New York finden lässt, thematisiert in seinen Arbeiten überwiegend die menschliche Figur.

Robert Kögel aus Dreieich arbeitet ungegenständlich. Seine großformatigen Stahl-skulpturen entwickeln eine prägnante, raumgreifende Gestalt. Häufig verbindet er das Material Stahl mit dem organischen Material Holz, sodass in der kontrastierenden Wirkung von unterschiedlichen Beschaffenheiten, Formen und Oberflächen entsteht.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bad Salzhausen
  • Gegenwartskunst
  • Geistliche und Priester
  • Holz
  • Jeff Koons
  • Kunstwerke
  • Kurparks
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Skulpturenparks
  • Stahl
  • Vereine
  • Nidda
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.