06. November 2017, 20:32 Uhr

Kulturtipps

06. November 2017, 20:32 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Neue Kurkonzerte – Mit Krieg und Frieden, Leidenschaft und tiefstem Mittelalter möchten die Neuen Kurkonzerte durch emotionale Höhen und Tiefen des menschlichen Lebens führen. Die »Trobadors« unterhalten am Freitag, 10. November, um 19.30 Uhr ihr Publikum mit Musik des Mittelalters, der frühen Renaissance und des Barock. Am Samstag, 11. November, um 15.30 Uhr, versprechen Agnes Fabian-Steitz und Rüdiger Klein mit »Krieg und Frieden« einen spannungsreichen Nachmittag. Mit Liedern aus der Romantik von Komponisten wie Robert Schumann, Franz Schubert und Ludwig v. Beethoven bis hin zu Francis Poulenc umkreisen die Sopranistin und der Pianist die Themen Patriotismus, Anklage, Kampfeslust. Am Sonntag, 12. November, um 15.30 Uhr wollen Alexander Holz und Oliver Kraus auf unterhaltsame Weise die größten Rockklassiker von Santana, Deep Purple, Led Zeppelin und Co auf akustischem Bass und Konzertgitarre präsentieren. Eigenkompositionen werden auch zu hören sein, ebenso wie speziell angefertigte Instrumente. Dabei soll ihre Leidenschaft für Swing und Latin nicht zu kurz kommen.

Druckfehler – Henning Schmidtke wird mit seinem Kabarettprogramm »Egoland« am Freitag, 10. November, um 20 Uhr im Theater am Park in Bad Nauheim auftreten. Im Programm des Theaters hat sich nach Angaben des Veranstalters ein Druckfehler eingeschlichen. Dort ist zu lesen, dass der Künstler am Freitag, 6. November, um 20 Uhr auftritt. Das stimmt nicht. Weitere Informationen zu dieser und anderen Veranstaltungen gibt es online unter www.theater-am-park.de oder telefonisch am Theatertelefon unter der Rufnummer 0 60 32/9 25 25 30.

Das Geheimnis des Anfangs – Beim nächsten Vortrag in der Philosophischen Reihe widmet sich Prof. Wilhelm Schmidt-Biggemann (Freie Universität Berlin) der Philosophie Jacob Böhmes. Die von den Stadtwerken Bad Nauheim unterstützte Veranstaltung findet am Freitag, 10. November, um 19.30 Uhr im Badehaus 2 im Sprudelhof statt. Böhme (1575-1624) gilt als der einflussreichste deutschsprachige philosophisch-theologische Denker der Frühen Neuzeit. Der Vortrag behandelt vor allem Probleme der Metaphysik und Theologie Böhmes. (pm)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos