»Selige Klänge« – In der Zusammenstellung Flöte und Harfe interpretiert das Duo Dreier-Rincón Originalkompositionen sowie Bearbeitungen von Werken namhafter Komponisten des 18., 19. und 20. Jahrhunderts.

Das Konzert findet in der Sankt-Nikolai-Kirche in der Kirchgasse in Altenstadt am Freitag, 13. April, um 19 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Das Programm trägt den Titel »Selige Klänge« und beinhaltet Werke aus drei Jahrhunderten von Johann Sebastian Bach bis Astor Piazzolla.

»Lobgesang« und »Schicksalslied« – Am Sonntag, 6. Mai, um 18 Uhr werden in der Christuskirche Bad Vilbel im Grünen Weg der Lobgesang von Felix Mendelssohn Bartholdy und das Schicksalslied von Johannes Brahms aufgeführt. Die evangelische Kantorei Bad Vilbel wird zusammen mit der Kammerphilharmonie Seligenstadt musizieren. Die Gesamtleitung hat Kantorin Geraldine Groenendijk. Karten gibt es im Gemeindebüro der Christuskirche, im Burgfestspielbüro sowie im Kartenkiosk.

Live in Butzbach – Moritz Netenjakob steht am Freitag, 13. April, ab 20 Uhr in der Alten Turnhalle in Butzbach auf der Bühne und präsentiert dem Publikum sein neues Programm »Das Ufo parkt falsch«. Wer Moritz Netenjakob noch nicht kennt, hat bestimmt schon über seine Texte gelacht – in den Sendungen »Switch«, »Wochenshow«, »Stromberg« oder »Pastewka«. Und wer ihn kennt, weiß längst, dass intelligenter Humor und Lachtränen bei ihm zusammengehören, meinen die Veranstalter. (pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Astor Piazzolla
  • Evangelische Kirche
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy
  • Flöte
  • Harfen
  • Johann Sebastian Bach
  • Johannes Brahms
  • Kunstwerke
  • Moritz Netenjakob
  • Sebastian Bach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen