18. Juni 2019, 14:00 Uhr

100 Jahre SV

Legenden und Attraktionen bei Fest in Bruchenbrücken

Die Macher haben ein fulminantes Programm auf die Beine gestellt - inklusive Legenden-Fußballspiel und Rundflügen: In Bruchenbrücken hat der SV sein 100-Jähriges gefeiert.
18. Juni 2019, 14:00 Uhr
Die Meister von 1999 und 2003 und die Kreis-Pokalsieger von 2005 bilden für das Spiel der »Lebenden Legenden« gemischte Teams. Am Ende gewinnen die Jüngeren mit 6:3. (Fotos: cor/pv)

Den 100. Geburtstag des Vereins haben die Fußballer des SV Bruchenbrücken am Wochenende drei Tage lang mit einem Festwochenende am Sportgelände gebührend gefeiert. Zum besonderen Jubiläum wurde allen Altersklassen ein großes Programm geboten. Von Hubschrauber-Rundflügen bis zur wilden Partynacht war für jeden etwas dabei.

Bereits am Freitagabend erwartete die Besucher im Festzeit eine lange Partynacht mit DJ A.B.. »Schon der erste Abend wurde sehr gut angenommen«, sagte Zweiter Vorsitzender Frank Bierbrauer. Tags drauf spielte die Show- und Partyband Midnight Ladies: Die »jüngste und attraktivste Damenband aus Bayern mit unschlagbarer Power« lieferte Hits vom Schlager bis zum Rammstein-Rock. »Eine Top Stimmung, von der sich alle mitreißen ließen.«

Zwei Jahre lang hatte der SV Bruchenbrücken das große Programm des Jubiläumsjahres vorbereitet. Dem Planungsteam gehörten 20 Mitwirkende an. Acht von ihnen haben aktiv alle Vorbereitungen übernommen.

DFB-Vereinsnadel für Schneider

Die Mühen haben sich gelohnt. Viele Highlights erwarteten die Besucher auch tagsüber auf dem Festgelände, wo auch die Hubschrauber-Rundflüge über der Wetterau großen Zuspruch erfuhren. Umjubelt wurden die lebenden Legenden des SV, die am Samstagnachmittag auf dem Spielfeld in gemischten Teams antraten. »Dabei waren die Meister von 1999 und 2003«, erläuterte Bierbrauer. »Und die Kreis-Pokalsieger von 2005.« 6:3 stand es am Ende für die Jüngeren.

Kinder erwarteten am Wochenende das DFB-Fussballabzeichen, eine Torwand, eine Hüpfburg und eine Schusskraft-Messanlage. Die Kleinen der Kita Regenbogen hatten eigens für das große Jubiläum eine Showeinlage einstudiert, die am Familientag, dem Sonntag, geboten wurde.

Wilhelm Schneider wurde zu den Festtagen mit der DFB-Vereinsnadel ausgezeichnet. Vorab war der letzte Festtag mit einem Gottesdienst eröffnet worden, ehe Bürgermeister Dirk Antkowiak als Schirmherr zum Fassbieranstich antrat. »Was für eine tolle Veranstaltung«, lobte Antkowiak, der die Vereinsarbeit des SV würdigte und schließlich nach drei Schlägen für Freibier im Festzelt sorgte. Umrahmt wurde der Fassbieranstich vom Musikverein Echzell. Mit Live-Musik von »Baselmann« fand der letzte Festtag seinen Abschluss.

Bereits im März war das Jubiläum mit einem Kommersabend in der Mehrzweckhalle gefeiert worden. Auf den Tag genau 100 Jahre nach Vereinsgründung am 16. März 1919. Den Anwesenden wurde unter anderem ein Rückblick auf die lange Vereinsgeschichte geboten. Damals, wenige Monate nach Ende des Ersten Weltkriegs, hatten fußballbegeisterte Männer unter der Führung von Jakob Kniß, Dr. Philipp Michel und anderen den SVB aus der Taufe gehoben. Eine Begeisterung, die bis heute anhält, wie auch der Bürgermeister lobte. »Das Jubiläum zeigt, dass der SV 1919 Bruchenbrücken eine lebendige Gemeinschaft geblieben ist, die ihren über 300 Mitgliedern eine attraktives Angebot bietet«, sagte Antkowiak. »Der Verein zählt seit Jahrzehnten zum festen Bestandteil im sportlichen Geschehen unserer Stadt und vor allem in unserem südlichsten Stadtteil Bruchenbrücken.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beine
  • Feier
  • Festtage
  • Jubiläen
  • SV Bruchenbrücken
  • Sportgelände
  • Wilhelm Schneider
  • Friedberg-Bruchenbrücken
  • Corinna Weigelt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.