13. November 2019, 20:16 Uhr

Marilyn-Monroe-Ausstellung geht am Sonntag zu Ende

13. November 2019, 20:16 Uhr

Nur noch bis Sonntag, 17. Dezember, ist die Sonderausstellung »Mythos Marilyn. Die Monroe und ihre Zeit« im Museum zu sehen. Bisher hat die Präsentation, in der die Filmikone sowohl als Star als auch von ihrer unbekannten Seite vorgestellt wird, fast 2500 Besucher angelockt. Monroe repräsentiert ein Frauenbild, das von Männern der Filmindustrie geschaffen wurde: Eine Kunstikone, die Naivität und Verführung, Unschuld und Vamp vereint. In diesen Gegensätzen liegt die Faszination. Fakt ist, dass Monroe selbst ihr Image ablehnte. Die Frau jenseits des Rampenlichts war intelligent und geistreich, las klassische Literatur und Gedichte. Das »naive Dummchen« spielte sie nur vor der Kamera. Der Eintritt zur Monroe-Ausstellung ist frei.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.