Wetterau

Michael Elsaß liest aus Krimi »Tod im Labor«

Die Reihe »Florstadt kulturell« wird am Samstag, 16. November, um 20 Uhr im Saal Lux fortgesetzt: Dann liest Michael Elsaß aus seinem Wetterauer Kriminalroman »Tod im Labor«.
12. November 2019, 20:16 Uhr
Redaktion
Michael Elsaß
Michael Elsaß

Die Reihe »Florstadt kulturell« wird am Samstag, 16. November, um 20 Uhr im Saal Lux fortgesetzt: Dann liest Michael Elsaß aus seinem Wetterauer Kriminalroman »Tod im Labor«.

Dr. Thomas Gärtner, ein genialer Wissenschaftler auf dem Weg, die drängendsten Probleme der Menschheit zu lösen, ist tot. Und wie er in seinem Bad Vilbeler Labor zu Tode kam, ist alles andere als schön. Feinde hatte der Mann mehr als genug. Vor allem der militanten Tierschützerszene war Gärtner ein Dorn im Auge. Kriminalkommissar Karl-Heinz Wetz, Landei aus der Wetterau, ermittelt in einem akademischen Milieu, in dem er sich gar nicht wohlfühlt. Erschwert wird seine Arbeit durch private Probleme. Die Mutter erkrankt schwer, die Tante wird verhaftet, der Sohn engagiert sich in einer dubiosen Tierschutzorganisation. Zum Glück steht ihm sein bester Freund Jockel zu Seite.

Der Autor Michael Elsaß ist Pressesprecher der Kreisverwaltung Wetterau und hat bereits vier Wanderbücher und einen Fahrradführer über die Wetterau verfasst. »Tod im Labor - Ein Wetteraukrimi« ist nach »Tod unterm Windrad« und »Tod im Basalt« sein dritter Krimi. Als Kenner der Region gibt er seinen Kriminalromanen viel Lokalkolorit mit. Ein Krimi, der auch als Liebeserklärung an eine vielfach unterschätze Region gelesen werden kann.

Einlass zu der Lesung ist ab 19 Uhr, Karten gibt es im Rathaus am Service-Schalter, im Reisecenter Florstadt und bei der Sparkasse Oberhessen in Florstadt. (Foto: nic)

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Michael-Elsass-liest-aus-Krimi-Tod-im-Labor;art472,644008

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung