29. Oktober 2019, 20:37 Uhr

Nähen, filzen, tanzen, trommeln

29. Oktober 2019, 20:37 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Das Trommeln ist eine von vielen Aktionen der Kreativnacht.

»Volles Programm, volles Haus, voller Erfolg« - mit dieser Formel lässt sich die vierte Kreativnacht der Evangelischen Familienbildung Wetterau auf den Punkt bringen. Viele Menschen kamen am Freitag in die Bismarckstraße 2. Sie wurden vom Team mit Snacks aus eigener Herstellung verwöhnt und von Experten mit Kreativangeboten begeistert.

Andrea Kube, Leiterin der Familienbildung, begrüßte alle Besucher mit Sekt und Saft. Schnell verteilten sich die Gäste auf die zahlreichen Aktionen. Sie gestalteten Karten mit Tina Ohl, nähten mit Gitti Verseck und Maria Sierla-Schmidt, filzten mit C. Jochens oder malten und bastelten mit Heidrun Kroeger-Koch.

Bei Maria Uddin standen Besucher Schlange, um sich von ihr mit einem kunstvollen Henna-Tattoo verzieren zu lassen. Musikalische Highlights waren die Trommelklänge mit Peter Mahla und Silvia Guth, das gemeinsame Singen mit Gemeindepädagoge Gerhard Radgen und die beruhigenden Klänge, die DJ Gerd Schwalm auflegte. Bewegungsfreunde kamen bei Pilates und Tanz zum Zuge. Mit »Digital Doom« zeigten Nele Dücker und Tizian Afflerbach eine beeindruckende künstlerische Performance: In ihrem preisgekrönten Tanztheater setzen sich die beiden ausdrucksstark mit dem Thema Handysucht auseinander. Das Publikum war begeistert.

Kube zeigte sich rundum zufrieden: »Wir freuen uns, dass wir Menschen von einem bis über 80 Jahre und aus so vielen verschiedenen Kulturen als unsere Gäste begrüßen durften. Dass wir alle Angebote und die Verköstigung unseren Besuchern kostenfrei anbieten konnten, haben wir vor allem dem großen, ehrenamtlichen Einsatz unserer Kursleiter zu verdanken.« (Foto: Evangelische Familienbildung Wetterau)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos