26. April 2018, 20:13 Uhr

Neue Kastanie, alte Geschichten

26. April 2018, 20:13 Uhr
Das Foto der Musiker beim evangelischen Sängerfest 1922 ist eines der vielen Relikte aus der Melbacher Geschichte. (Foto: pv)

Melbach feiert sich selbst. Am Sonntag erreichen die Feierlichkeiten zum 1200-jährigen Dorfbestehen mit der akademischen Feier ihren Höhepunkt. Der Tag, zu dem der Verein »Gemeinsam für Melbach« nicht nur die Melbacher und Wölfersheimer Bevölkerung, sondern auch viele Ehrengäste wie die Schirmherren Joachim Arnold und Rouven Kötter, den Landtagspräsidenten Norbert Kartmann, den neuen Wölfersheimer Bürgermeister Eike See, den neuen Wetterauer Landrat Jan Weckler und viele Vereinsvertreter eingeladen hat, beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche.

Um 11 Uhr pflanzt der Verein auf dem Kirchhof eine neue Dorfkastanie. Hier stand bis zum Ende des Grundschulstandortes eine alte Kastanie auf dem damaligen Schulhof der Außenstelle der Singbergschule. Die Kastanie musste aus Sicherheitsgründen weichen, der Schulhof wurde 2004 wieder zum Kirchhof. Auf dem frei gewordenen Gelände entstand danach das neue evangelische Gemeindehaus.

Wenig Vorlaufzeit

Um 12 Uhr wird es einen kleinen Imbiss im Gemeindehaus geben, um 13 Uhr beginnt die akademische Feier mit den Festrednern, der Vorstellung der Dorf-Chronik und der Verleihung der Freiherr-vom-Stein-Plakette. Das Rahmenprogramm wird von Musikern des Blasorchesters des TV Berstadt und den erfolgreichen Tanzgruppen der TG Melbach bestritten. Der bekannte Wölfersheimer Historiker Eugen Rieß stellt zudem sein Buch über die Melbacher Dorfgeschichte im Dorfgemeinschaftshaus vor.

Gleichzeitig findet eine Sonderausstellung von Gemälden des Melbacher Künstlers Hermann Schleuning unter dem Titel »Melbacher Motive« im Dorfgemeinschaftshaus statt. Die Bilder können käuflich erworben werden. Der Erlös geht an den Verein »Gemeinsam für Melbach« und wird nach Ende des Festjahres, zugunsten des Ortsteils, für einen guten Zweck vor Ort investiert.

Es folgen weitere Höhepunkte, wie zum Beispiel das traditionelle Maifest am kommenden Dienstag, die Oldie- und Schlagernacht im Juni oder das Mitmachkonzert im Oktober zum Abschluss.

Mit wenig Vorlaufzeit wurde der Wölfersheimer Ortsteil Melbach über das 2017 anstehende 1200-jährige Dorfbestehen in Kenntnis gesetzt. Da im Ortsteil Berstadt im vergangenen Jahr das gleiche Jubiläum anstand, machten sich beide Ortsteile an die Arbeit und organisierten ein vielschichtiges Festprogramm. Um sich und das Publikum aber nicht vor eine Wahlentscheidung zu stellen, welchen Ortsteil man denn im Jahr 2017 besuchen solle, entschied sich das Melbacher Organisationsteam dafür, einen wesentlichen Teil der Veranstaltungen im Jahr 2018 auszutragen.

Kochbuch voller Erfolg

Bereits zu Beginn des vergangenen Jahres startete man mit einem Grenzgang. Es folgten Lesungen mit Musik, Dorfmärkte, historische Rundgänge, die Bearbeitung des Haag, eine Veranstaltung zum Thema »Der Schinderhannes in Melbach«, eine geführte Radtour, Konzerte und Vereinsfeste. Das Jahr endete mit einem Chorkonzert und einem Silvester-Happening.

Im Jahr 2017 erschien ein Koch- und Backbuch unter dem Titel »So schmeckt Melbach«, das eine Sammlung alter und neuer Rezepte aus Melbacher Kochtöpfen präsentiert und wegen des großen Erfolges inzwischen noch einmal aufgelegt werden musste. Unter der Leitung von Magda Gerlach forschte die Arbeitsgruppe »Historie« in der jüngeren Melbacher Geschichte und brachte viele interessante Details zum früheren Kultur- und Geschäftsleben zutage. Alte Hausnamen wurden aus der Versenkung geholt und als Erinnerung in Form von Schildern an den jetzigen Gebäuden befestigt. Diese Recherchen förderten auch zahlreiche Fotografien ans Licht, die in Form von viel beachteten Jahreskalendern von Magda und Nina Gerlach gestaltet wurden.

Das Festjahr 2018 begann mit einem großen Nachtwächtergang, bei dem Volker Zorn als Nachtwächter und Karl-Ernst Kunkel beim Schein von vielen Fackeln nach einem (geplanten) Stromausfall durch Melbach führten. Einige weitere historische Nächte werden in Melbach noch folgen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ehrengäste
  • Evangelische Kirche
  • Feste
  • Gottesdienste
  • Jan Weckler
  • Joachim Arnold
  • Karl Ernst
  • Kochtöpfe
  • Landtagspräsideninnen und Landtagspräsidenten
  • Norbert Kartmann
  • Rouven Kötter
  • Schulhöfe
  • Vereine
  • Wölfersheim-Melbach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.