10. Mai 2019, 20:18 Uhr

Neue Kinderfeuerwehr

10. Mai 2019, 20:18 Uhr
Bürgermeister Gerhard Schultheiß (r.) und die Wehrführung befördert junge Feuerwehrleute der Feuerwehr in Erbstadt. (Foto: pv)

Zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Erbstadt konnte der 1. Vorsitzende und Wehrführer Stefan Pusch neben Bürgermeister Gerhard Schultheiß, Fachbereichsleiterin Alexandra Laubach, Ortsbeirat Peter Hens, Stadtbrandinspektor Volker Reis, Vize-Stadtbrandinspektor Torsten Hild sowie viele aktive und passive Feuerwehrleute begrüßen. Pusch berichtete von den Vereinsaktivitäten. Er erinnerte auch an die Renovierungsarbeiten am Gerätehaus, an dem 1000 Stunden nötig waren, ein besonderer Dank gelte den Helfern.

Ehrung für 50 Jahre

Höhepunkt des Jahres sei die Gründung der Kinderfeuerwehr »Löschknirpse« gewesen. Pusch dankte den Initiatoren und Betreuern besonders Bianca Repp und Felix Decker. Das Jahr endete mit einem gemütlichen Kameradschafts- und Helferabend im Gerätehaus. Pusch bedankte sich bei allen Helfern, die zum gelingen des Festes beigetragen hatten. Dem Engagement entsprechend positiv sei auch der Kassenbericht von Kassiererin Kerstin Pusch ausgefallen.

Vize-Wehrführer Benjamin Henn blickte auf die Einsätze zurück. Er sprach über den Großbrand im Januar des vergangenen Jahres in Erbstadt. »Hier zeigte sich wieder mal, wie wichtig es ist, dass die Ausbildung der Kameraden eine hohe Qualität hat«, sagte Henn. 31 Mitglieder sind in der Einsatzabteilung aktiv. Sie bildeten sich in 1524 Stunden in Theorie und Praxis in Erbstadt fort, weitere 695 Stunden kamen auf Kreis- und Landesebene hinzu. Umgerechnet auf jeden Feuerwehrkameraden seien das etwa 70 Stunden im Jahr für jeden.

Insgesamt arbeitete die Feuerwehr Erbstadt 25 Einsätze ab. Darunter waren sieben Brände, acht Hilfeleistungen, ein Fehlalarm, drei Vorhaushelfereinsätze, fünf Brandsicherheitsdienste und eine Brandschutzerziehung.

Jugendwart Oliver Strack informierte über ein umfangreiches Ausbildungsprogramm, das die Jugendfeuerwehraktiven absolviert haben. Bei der Nidderauer »Stadtmeisterschaft« in Erbstadt konnte die Truppe den 3. Platz belegen. Ihr Können zeigten die zukünftigen Feuerwehrleute bei der Schauübung am Familientag. Außerdem absolvierte ein Teil der Truppe die Jugendflamme Stufe 2 in Maintal. »Hier erwarben vier Jugendliche die zweithöchste Auszeichnung der Jugendflamme«, berichtete Starck.

Der Jugendfeuerwehr Erbstadt gehören zwölf Jugendliche an: Neun Mädchen und drei Jungen. Bianca Repp, Cong Chanh Vinzenz Nguyen, Merlin Schäfer und Marvin Hoos wurden zu Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern befördert. Florian Repp ist nun Hauptfeuerwehrmann. Hermann Pusch ist seit 50 Jahren in der Feuerwehr, dafür wurde er geehrt, ebenso wie Frank Hens, der seit vier Jahrzehnten dabei ist. Marlies Lösch trat vor einem Vierteljahrhundert in die Feuerwehr ein, dafür erhielt sie eine Ehrung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erbstadt
  • Feuerwehrleute
  • Reis
  • Nidderau
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.