12. April 2019, 21:06 Uhr

Neuer Kindergarten geplant

12. April 2019, 21:06 Uhr

Der Neubau eines weiteren Kindergartens in Nieder-Florstadt stand auf der Tagesordnung der jüngsten Parlamentssitzung am Mittwoch im Bürgerhaus Stammheim. Eine Entscheidung gab es noch nicht. Weil das interfraktionelle Gespräch vor der Sitzung einigen Klärungsbedarf aller drei Fraktionen ergab, wurde das Thema genau wie ein Antrag der Grünen zu eben diesem Thema in den Haupt-, Finanz-, Wirtschafts- und Sozialausschuss überwiesen.

Beantwortet wurden einige Anfragen der Grünen, zunächst zum Thema Tagesmütter. Bürgermeister Herbert Unger führte aus, dass derzeit keine einzige in Florstadt aktiv sei. Es gebe aber zwei Interessentinnen, von denen eine bereits Räumlichkeiten suche.

Zur Frage zum Zeitpunkt der Asphaltierung der Niddaradwegs zwischen Nieder- und Ober-Florstadt antwortete Unger, dass die Maßnahme auf 2020 verschoben worden sei. Der Grund: In diesem Jahr werde zunächst die Renaturierung der Horloffmündung in die Nidda mit großer Überflutungsmaßnahme angegangen; dazu werde der Radweg als Baustellenzufahrt genutzt. Die Bauzeit für den Asphaltradweg solle vier Wochen betragen. Unger sagte, er hoffe auf eine Wiedereröffnung zum Saisonstart im Mai 2020, wisse aber auch, dass die Renaturierungsarbeiten witterungsabhängig seien.

Außerdem beantwortete der Rathauschef Fragen zum Alter und der Art der Heizungsanlage in den städtischen Gebäuden. Er wies aber darauf hin, dass sich wiederholt Anträge und Anfragen der Grünen im Florstädter Parlament wiederfänden, die in ähnlicher Form zuvor bereits im Kreistag gestellt worden seien. »Wir wollen in Florstadt kein Abziehbild des Kreistags sein«, sagte Unger. Verärgert zeigte er sich zur Anfrage nach dem Alter der Heizungen, weil er erwarte, dass die Grünen in der Folge Anträge zur Erneuerung der Heizungsanlagen stellen würden. Sollte das so kommen, werde man in Florstadt wie im Kreistag reagieren und dies ablehnen, denn die Anlagen hätten noch ordentliche Restlaufzeiten.

Von den 29 Immobilien der Stadt würden 18 mit schwefelarmem Heizöl betrieben, acht mit Flüssiggas und drei weitere mit Holzpellets, darunter der Saal Lux. Für die Sporthalle sei zudem eine Solaranlage für die Warmwasserbereitung verbaut worden.

Gedenken an zwei Politiker

Zu Beginn der Sitzung hatte Stadtverordnetenvorsteherin Ute Schneeberger zwei Nachrufe verlesen und zu einer Schweigeminute aufgefordert. Verstorben ist zu einen Erich Opper. Er war von 1973 bis 1977 Ortsvorsteher von Staden und von 1977 bis 1981 ein sehr aktives Mitglied im dortigen Ortsbeirat. 2002 wurde die Umweltmedaille des Wetteraukreises verliehen. Ebenfalls verstorben ist Otto Schneeberger. Er war von 1993 bis 2001 Mitglied im Ortsbeirat Stammheim, von 2001 bis 2005 in der damaligen Gemeindevertretung aktiv, von 2005 bis 2011 im Magistrat und von 2015 bis 2016 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung. 1999 erhielt er den Landesehrenbrief.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Herbert Unger
  • Herbert Unger (Florstadt)
  • Kindergärten
  • Nieder-Florstadt
  • Sitzungen
  • Stammheim
  • Florstadt
  • Stephan Lutz
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen