25. Oktober 2017, 20:54 Uhr

Passant vermutet Drogen, Polizei findet Hundekot

25. Oktober 2017, 20:54 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Eigentlich war die Polizei am Dienstagabend verständigt worden, weil ein Mann in Beienheim Drogen in einem Mülleimer gefunden haben wollte. Doch als die Beamten eintrafen, konnten sie lediglich korrekt entsorgten Hundekot statt der vermuteten Drogen vorfinden. Zuvor hatte ein anderer Beienheimer gegen 23 Uhr Hilferufe wahrgenommen – eben von jenem Mann, der glaubte, Drogen gefunden zu haben. Der Ohrenzeuge hatte daraufhin die Polizei verständigt, die anschließend den Irrtum aufdeckte. Alle Beteiligten gingen anschließend beruhigt ihrer Wege.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos