01. November 2017, 21:50 Uhr

Patientinnenseminar zum Thema Brustkrebs

01. November 2017, 21:50 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

»Wie lassen sich Heilungschancen optimieren?« – Unter dieser Frage lädt die Frauenklinik des Hochwaldkrankenhauses Bad Nauheim am Samstag, 4. November, ab 9 Uhr zu ihrem 13. Patientinnenseminar zum Thema Brustkrebs ein. Das Seminar beginnt im Foyer des Wolfgang-Potinius-Facharzt- und Servicezentrums. Betroffene, Angehörige und Interessierte erhalten Informationen über Therapieverfahren, komplementäre Angebote und darüber, was sie selbst dazu beitragen können, ihre Heilungschancen zu optimieren und die Krankheit seelisch zu verarbeiten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Programm

9 Uhr: Begrüßung und Referat »Neues im GZW« durch den Chefarzt der Frauenklinik, Dr. Ulrich Groh.

9.15 Uhr: »Up-date Brustzentrum und gynäkologisches Krebszentrum – Neues in der Behandlung von Brustkrebs und gynäkologischen Tumorerkrankungen« von Dr. Ulrich Groh.

9.45 Uhr: »Methadon und Cannabinoide – Mythos oder Wunderwaffen in der Tumortherapie?« von Dr. Joachim Groh, Anästhesist und Palliativmediziner.

11.15 Uhr: »Wie sag ich’s meinem Kinde? Kommunikation innerhalb der Familie im Spannungsfeld zwischen Ängsten und Ehrlichkeit« von Dipl.-Päd. Katarzyna Domogalla, Psychoonkologin und systemische Familientherapeutin

12 Uhr: »Wie finde ich zurück ins Leben? Krankheitsbewältigung bei Krebserkrankung« von Ulrike Völkel, Psychologische Psychotherapeutin.

14 Uhr: »Abklärung und systematische Entfernung von Lymphknoten bei Mammakarzinom und gyn. Karzinomen – alles Unsinn?« von Dr. Ulrich Weßling (Butzbach)

14.45 Uhr: »Die neue S3-Leitlinie Mammakarzinom 2017: Aktuelle Erkenntnisse zur Nachsorge, zum Tumorstaging bei Diagnosestellung und mehr« von Dr. Ulrich Groh.

Die vier parallel stattfindenden Gruppenseminare (Voranmeldung über das Sekretariat von Dr. Groh, Tel. 0 60 32/7 02 12 07), befassen sich mit den Themen: »Krebs und Beruf – wie kann das gehen?«, »Tai Ji – wieder in Balance kommen«, »Die Kraft der Gemeinschaft – was kann eine Selbsthilfegruppe mir bieten?« und »Wie kann ich über meine Behandlung mitbestimmen, wenn ich meine Vorstellungen nicht mehr selbst artikulieren kann? Tipps zur Verfassung von Patientenverfügungen«.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos