03. April 2017, 20:06 Uhr

Rack rackert weiter

03. April 2017, 20:06 Uhr
Der Dorheimer SPD-Vorstand mit (v.l.) Christa Pieh, Michael Kesselring, Heike Strack, Karl W. Fölsing, Ingrid Rose, Ernst Ruppel, Wim Hensgens, Dr. Klaus-Dieter Rack und Werner Roth. (Foto: pv)

Dorheims Ortsvorsteher Dr. Klaus-Dieter Rack (SPD) ist derzeit nicht gut auf die Stadtverwaltung zu sprechen. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung der Sozialdemokraten monierte er die seiner Ansicht nach mitunter zähe Umsetzung der im Ortsbeirat gestellten Anträge. Hier mahnte er eine zügigere Erledigung und mehr Transparenz an. Insbesondere hatten die Großbaustellen des letzten Dreivierteljahres in der Ortsdurchfahrt für viel Unmut in der Bevölkerung gesorgt – zum Teil wegen »überlanger Dauer« sowie nicht ausreichender oder zum Teil verspäteter Information. Rack: »Daher waren Ortsvorsteher und Ortsbeirat nicht angemessen sprechfähig.«

Rack wurde bei der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsbezirks für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Der langjährige 2. Vorsitzende Wim Hensgens hatte nicht mehr kandidiert, um jüngeren Mitgliedern den Weg an die örtliche Parteispitze zu ebnen.

Rack dankte seinem Stellvertreter ausdrücklich für die »jahrelang hervorragende, beidseitig loyale Zusammenarbeit«. Hensgens bleibt aber weiterhin stellvertretender Ortsvorsteher und unterstützt Rack in dessen Amtsgeschäften.

Die Mitgliederversammlung wählte Heike Strack zur 2. Vorsitzenden und Michael Kesselring als Schriftführer neben Rack in den geschäftsführenden Vorstand. Als Beisitzer amtieren Karl Wilhelm Fölsing, Wim Hensgens, Christa Pieh, Ingrid Rose, Werner Roth und Ernst Ruppel.

In seinem Bericht hatte Rack noch einmal an den Erfolg der SPD Dorheim bei der Kommunalwahl 2016 erinnert. Das Ergebnis hatte zu einer absoluten Mehrheit im Ortsbeirat geführt. Bei der Wahl des Ortsvorstehers hatten auch CDU und Grüne im Ortsbeirat für Rack votiert.

Mit Blick auf die politische Arbeit im Gremium betonte Rack auch die Rolle der SPD, die in den letzten eineinhalb Jahren die gestaltende Kraft in allen örtlichen Angelegenheiten gewesen ist. Sei es mit der Errichtung von Sitzbänken an der renaturierten Wetter, die verschiedenen Maßnahmen am Friedhof, Baumnachpflanzungen am Marktplatz, die Bedarfanmeldung für überdachte Bushaltestellen, die Gehwegsanierungen, Straßen- und Platzbeleuchtung, Tempomessungen oder Baustellenkontrollen.

Nach wie vor für Wetter-Steg

Der SPD-Vorsitzende betonte abschließend, die Dorheimer Sozialdemokraten würden »auch weiterhin nahe bei den Menschen im Ort und deren Interessen sein«. Info-Abende sollen immer dazu beitragen, die Dorheimer kommunalpolitisch auf dem Laufenden zu halten.

Ein wesentliches Ziel werde der laut Rack von den Dorheimern ersehnte Bau des vor Jahren schon von der SPD-Mehrheit im Ortsbeirat beantragten Stegs über die Wetter im Biek sein. Das geschätzte 250 000 Euro teure Projekt sei zuletzt im Stadtparlament immer wieder mit den Stimmen von Grünen und CDU verschoben worden, ärgert sich der Ortsvorsteher.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Kommunalverwaltungen
  • SPD
  • Sozialdemokraten
  • Werner Roth
  • Friedberg-Dorheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.