Wetterau

Rekord bei Gewerbesteuer

Die Gemeinde hat in diesem Jahr bei den Gewerbesteuereinnahmen einen neuen Rekord erzielt. Insgesamt vier Millionen Euro wurden eingenommen, teilt Bürgermeister Eike See (SPD) mit.
04. September 2019, 20:38 Uhr
Redaktion

Die Gemeinde hat in diesem Jahr bei den Gewerbesteuereinnahmen einen neuen Rekord erzielt. Insgesamt vier Millionen Euro wurden eingenommen, teilt Bürgermeister Eike See (SPD) mit.

Bei der Planung ihrer Haushaltspläne sei die Gemeinde in den vergangenen Jahren immer bewusst konservativ vorgegangen. Die Einnahmen im Bereich der Gewerbesteuer lägen daher über den Erwartungen - diese seien in diesem Jahr allerdings deutlich übertroffen worden: 2017 habe der Ansatz für das Jahr 2017 noch bei 2,6 Millionen Euro gelegen; die tatsächlichen Einnahmen bei fast 2,9 Millionen Euro. Ein Jahr später habe man mit 3,2 Millionen Euro über 900 000 Euro mehr als ursprünglich geplant eingenommen. In diesem Jahr hatte man mit Einnahmen von 2,9 Millionen Euro gerechnet. Durch zusätzliche Ansiedlungen, eine allgemein gute wirtschaftliche Entwicklung und eine »moderate Anpassung des Hebesatzes« könnten knapp über 4 Millionen Euro verzeichnet werden. »Das ist eine beeindruckende Summe, die jeden Einwohner um mehr als 400 Euro entlastet«, sagt See. Er mahnt jedoch, bodenständig zu bleiben. Die Steuerprognosen von Bund und Land für die kommenden Jahre fielen niedriger aus. »Durch den breiten Branchenmix und aktuelle Neuansiedlungen sollte es aber gelingen, die Gewerbesteuer auf einem guten Niveau zu halten«, so See. Auch könnten beispielsweise die Kosten für die Kinderbetreuung (derzeit 3,3 Millionen Euro pro Jahr) weiter steigen. Aktuell arbeiten laut See mehr als 2300 Menschen in Wölfersheim. »Das ist mehr als zu den Hochzeiten der PreußenElektra.« Mit der aktuellen Ansiedlung der Rewe in Berstadt und der Ausweisung von weiteren Bauplätzen werde sich diese Entwicklung auch in der Zukunft fortsetzen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Rekord-bei-Gewerbesteuer;art472,624544

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung