29. Juli 2019, 20:17 Uhr

SPD sichert Unterstützung zu

29. Juli 2019, 20:17 Uhr
Die Mitglieder der Wölfersheimer SPD informieren sich in der Singbergschule über abgeschlossene und anstehende Bauprojekte. (Foto: pm)

Die Wölfersheimer SPD hat im Rahmen ihrer Reihe »SPD mittendrin« der Singbergschule einen Besuch abgestattet und sich den Fortschritt der aktuellen Baumaßnahmen angesehen. Dafür öffnete Schulleiter Olaf Bogusch trotz der Ferien die Pforten der Schule. Die Singbergschule startet mit rund 1400 Schülern und 120 Lehrkräften ins neue Schuljahr. Der neue Oberstufenjahrgang hat über 90 Anmeldungen. Außerdem geht es mit fünf neuen Klassen in die Förderstufe, sodass der Nachwuchs der Schule sichergestellt ist.

Beschattung fehlt

Schwerpunkt der Besichtigung waren die baulichen Maßnahmen. Die Gruppe startete am neu gestalteten Eingangsbereich an der Wingertstraße. Neben dem attraktiven Aufgang befinden sich neue Lehrerparkplätze und Abstellmöglichkeiten für Zweiräder. Durch die hohen Temperaturen bekamen die Mitglieder ein Gefühl dafür, wie nötig Beschattungen im Eingangsbereich und auf dem Schulcampus sind.

Bürgermeister Eike See (SPD) hat die Entwicklung der Schule über viele Jahre begleitet. Vor seiner Wahl zum Bürgermeister war er Vorsitzender des Schulfördervereins und Schulkoordinator bei der Gemeinde. Er warf den Blick auf den ehemaligen Kindergarten Villa Kunterbunt, der zur gemeinsamen Bibliothek von Schule und Gemeinde umgebaut werden soll. Über die Zusammenarbeit mit dem Wetteraukreis sagte er: »Die Singbergschule ist ein wichtiger Image- und Standortfaktor für unsere Gemeinde. Die Entwicklung bis heute ist maßgeblich der engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit von Schule, Gemeinde, Schulförderverein und Wetteraukreis zu verdanken. Mehr als vier Millionen Euro hat die Gemeinde Wölfersheim an eigenen Finanzmitteln in den Schulstandort investiert.«

Die gemeinsame Bibliothek ist schon lange vertraglich vereinbart, konnte aber noch nicht umgesetzt werden. Da der Wetteraukreis mit seinen personellen Kapazitäten am Limit ist, hat See angeboten, dass die Gemeinde die Bauherrschaft übernimmt. Der Kreis finanziert mit und übernimmt das Gebäude anschließend. Die SPD-Kreistagsabgeordneten Gerhard Weber und Rouven Kötter sicherten zu, sich auch auf Kreisebene für eine zügige Lösung einsetzen zu wollen.

Erfreut zeigten sich die SPD-Mitglieder, darunter der ehemalige Schulleiter und Vorsitzende des Schulfördervereins Thomas Gerlach, über den guten Zustand des gymnasialen Gebäudes, das vor fünf Jahren eröffnet wurde. Hinter dem Gebäude wird Ende des Jahres mit den Bauarbeiten zum neuen Parkplatz begonnen. Bauherr ist die Gemeinde Wölfersheim, der Kreis finanziert mit. »Der Parkdruck hat zugenommen, der Parkplatz ist absolut notwendig und wird die Situation deutlich entspannen«, so See. »Die Wölfersheimer SPD war, ist und bleibt ein Partner der Wölfersheimer Schulen«, sagte Magda Gerlach, Vorsitzende des Sozialausschusses, abschließend.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Baumaßnahmen
  • Der Kreis GmbH & Co KG
  • Rouven Kötter
  • SPD
  • SPD Wölfersheim
  • Schuljahre
  • Thomas Gerlach
  • Urlaub und Ferien
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.