25. September 2019, 19:38 Uhr

Sarah Hakenberg sucht Inspiration in Ostwestfalen

25. September 2019, 19:38 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
S. Hakenberg

Ostwestfalen als »Heimat«, so lautet das neue Programm, mit dem Musik-Kabarettistin Sarah Hakenberg am Freitag, 27. September, um 20.30 Uhr n der Karbener Kulturscheune auftritt. In ihrem Programm thematisiert Hakenberg, die in Köln geboren wurde, ihre neue Wahlheimat im Ost-Westfälischen. Die Liedermacherin suchte das Abenteuer und zog nach zwei Jahrzehnten in Großstädten einfach mal nach Ostwestfalen.

Themen für ihr Programm habe sie dort genug gefunden: Es gibt keine Szenekneipen, keine spektakuläre Natur, keine Kita-Plätze - einfach nichts. Außer Kartoffelfesten und Reha-Kliniken, was die Sache nicht unbedingt besser mache. In jedem Fall sei es ein idealer Ort, wirbt die veranstaltende Kulturinitiative Karben, um neue Hakenberg-Hits zu schreiben: Über die Unsinnigkeit von Kreuzfahrten, über wahnsinnig gewordene Mütter und über Nazis, die als Umzugshelfer abgeworben werden.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich am Empfang der Stadt Karben, in der Karbener Buchhandlung und bei der Textilpflege Bielesch. (Foto: pm)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos