21. August 2019, 19:47 Uhr

Sie alle würdigen den King

21. August 2019, 19:47 Uhr
Die Tonic Sisters haben die passend geföhnten Haartollen und singen an nostalgischen Mikrofonen.

Sieben Konzerte wurden beim 18. European Elvis Festival im Theater am Park angeboten. Nach dem dreitägigen großen Konzert-Marathon boten alle Künstler in der großen Finalshow am Sonntag nochmals viele Höhepunkte. Mit dabei, der erst 16-jährige Moses Snow aus Texas. Das Nachwuchstalent sorgte für die Überraschung des Festivals und eroberte die Herzen der Zuschauer im Sturm.

Stets ist das Finale des Elvis-Festivals im Theater am Park früh ausverkauft. Anders sah es da auch nicht am Sonntag aus. Für das Festival hatte Theaterchef Ulrich Rhein aber diesmal neue Künstler engagiert. In einem Programm, das nicht abwechslungsreicher hätte sein können, boten Andy King, Moses Snow, Shake, Rattle & Roll, Kevin Löhr, die Tonic Sisters und die Swinging Tones (mit Martin Schnur und Gerry Reutzel) ihr »Tribute to Elvis«. Das neue Konzept überzeugte nicht nur durch seine frische facettenreiche Programmgestaltung, sondern auch dank vieler Überraschungen. Zwei besondere Elvis-Interpreten des Vorjahres durften da aber auch in diesem Jahr nicht fehlen, Kevin Löhr und Andy King.

Löhr, der vor zwölf Jahren das erste Mal in Bad Nauheim auftrat, eröffnete die Theater-Shows am Freitag. Zum großen Finale servierte er den Gästen u. a. Hollywood-Songs und Auszüge der 68er Comeback-Show Presleys. Mit »Suspicious minds« legte er zugleich einen seiner besten Auftritte hin, begeistert reagierte das Publikum. »Ich hoffe, auch in 30 Jahren noch hier stehen zu dürfen.«

»Muss i denn« muss sein

Multi-Award-Winner Andy King bot gleich mehrere Shows am Wochenende. Mit »My Boy« und »In the Ghetto« wählte King u.a. zwei besondere Balladen, die das Publikum erfreuten. King hielt für die Gäste aber noch eine Überraschung parat: Den 16-jährigen Moses Snow. Nach gemeinsamen Auftritten in Texas holte er das Nachwuchstalent aus den USA nach Deutschland. Seit vielen Monaten schon stellt Moses Snow die Elvis-Welt in seiner Heimat auf den Kopf. »Der ist quasi durch die Decke geschossen«, sagte ein Kenner. Warum wurde schnell deutlich. Auch wenn man dem Elvis-Talent sein junges Alter ansieht, seine Moves und seine Stimme ähneln dem jungen Elvis Presley bis ins Detail. Im GI-Style und mit frühen Elvis-Hits riss er das Publikum mit. Ein Höhepunkt, seine Interpretation von »Wooden heart«, hätte hier der deutsche Part »Muss i denn« nicht authentischer dargeboten werden können.

Begeistert haben am Wochenende auch die vier Tonic Sisters, die in ihren Shows mit Hits wie »Be my baby« oder »Da Doo Ron Ron« den Geist und die Musik vergangener Zeiten wieder zum Leben erwecken. Mit ihrem mehrstimmigen Gesang, perfekt aufeinander abgestimmten Choreografien und ihren stilechten Outfits sorgten die Tonic Sisters für eine weitere große Überraschung der Finalshow. Am 8. Februar 2020 gibt es ein Wiedersehen mit den vier Powerfrauen, wenn sie mit ihrem Programm »the good old times are back« im Theater am Park gastieren werden.

Gleich zweimal stand der Gospelchor »Swinging Tones« mit Martin Schnur und Gerry Reutzel am Sonntag auf der Bühne. Nach einem Konzert am Vormittag eröffneten sie das große Finale. Auch im zweiten Programmteil stimmten sie das Publikum gekonnt ein und durften nicht ohne Zugabe von der Bühne. Viel Lob gab es seitens der Künstler immer wieder für das Team des Hauses, allen voran Theaterchef Rhein, sowie für Techniker Lukas, der nicht nur für den richtigen Sound und das passende Licht sorgte, sondern auch in Windeseile die Umbauten auf der Bühne vornahm. Zum großen Finale präsentierten alle Sänger und Gruppen schließlich gemeinsam ein Elvis-Medley, längst war die Stimmung im Saal auf ihrem Höhepunkt. Besser hätte das Elvis Festival im Theater am Park nicht enden können.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Elvis Presley
  • Kunst- und Kulturfestivals
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Martin Schnur
  • Theaterchefs
  • Bad Nauheim
  • Corinna Weigelt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.