28. Juli 2019, 19:47 Uhr

Spanisches Flair bei Nieselregen

28. Juli 2019, 19:47 Uhr

Das Dorffest in den Höfen der Anwohner im alten Ortskern Nider-Wöllstadts begann im Nieselregen. Der immer wieder unterbrochene Regen beeinträchtigte das Fest, er brachte es jedoch nicht zum Erliegen.

Das Dorffest findet alle zwei Jahre statt und wird von den Vereinen organisiert. Kinderschminken und Kinderkarussell standen an beiden Tagen bereit. Am Samstag wurde bei der Eröffnung das Fass angestochen. Die Vereinsringchefs Horst Schweitzer, Klaus Meiß und Reinhold Macker begrüßten die Gäste zum 16. Fest, dessen Reihe mit der 1200-Jahr-Feier des Dorfs begonnen hatte. Der Jugendchor der Concordia eröffnete mit seinen Beiträgen »Africa« und »In the summertime« stilsicher das Fest. Die Vereinsringchefs zapften, während der Männerchor der Concordia sang, zischend das erste Fass an und kündigten an, dass der Musikzug zum Frühschoppen am Sonntag aufspielen werde.

Neben den Darbietungen fand der Wöllstädter Siebenkampf statt. Der Kinderliedermacher Thomas Koppe traf sich mit den anwesenden Kindern am Stand der Concordia und studierte mit den Kindern im Hölzle-Saal mehrere fröhliche Lieder ein, die anschließend auf dem Dorffest an mehreren Ständen der Vereine dargeboten wurden. »Spanien in Wöllstadt« ist ein interkulturelles Fest im Rahmen des Dorffests. Am Sonntag musizierten und tanzten Melanie Dollores (Flamenco) und David Huertes Bravo (Gitarre). Das gemeinsame Mittagessen mit Paella und spanischen Weinen fand auf dem Vierfinger-Platz statt. Es gab Fisch und Meeresfrüchte, Hähnchen und Chorizo sowie vegetarisches Essen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dorffeste
  • Flamenco
  • Regen
  • Wöllstadt
  • Udo Dickenberger
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.