19. November 2019, 20:37 Uhr

Stelldichein der Disney-Stars

19. November 2019, 20:37 Uhr
Meerjungfrauen-Solo: Victoria Pfitzer (links) und die »Lioba Voices«. Fotos: udo

Micky Maus und Tarzan reichten in der Römerhalle einander die Hand. Der Musikverein Ober-Wöllstadt hatte zu zwei Konzerten eingeladen, die sein Stammorchester zusammen mit den »Lioba Voices« zum Thema Walt Disney gestaltete. Die Kooperation bewährte sich und soll fortgesetzt werden.

Lisa Bodem und Thomas Bailly leiteten die beiden Ensembles. Am Klavier begleitete Hermia Schlichtmann den Chor. Victoria Pfitzer wirkte als dessen Solistin. Peter Wiecha und Alica Biewald moderierten.

Auf das Konzert hatten farbig gestaltete Plakate im Bereich der Kindergärten der näheren Umgebung aufmerksam gemacht. Die Walt-Disney-Stars aus den Filmen »The lion king«, »The little mermaid«, »The jungle book« und »Herbie« zogen Gäste aller Altersklassen an. Bei den Stücken »Herbie fully loaded«, »Selections from Tarzan« und »Highlights from brother bear« spielten das große Blasorchester und die Jugendgruppe »Sound factory« zusammen.

Von Steppe bis Dschungel

Ein übermausgroßes Nagerpaar begrüßte das Publikum und geleitete das Orchester, das mit »Disney fantasy« den Nachmittag eröffnete, auf die Vorbühne. Der »Micky-Maus-Marsch«, »Pinocchio« und »Schneewittchen« schienen in dem einführenden Medley auf. Die Moderatoren zeigten dem Publikum eine umfassende Disney-Retrospektive von der Steppe bis zum Dschungel. Die Gäste genossen den Wiedererkennungswert der populären Stücke und den hohen Level der Darbietung. Die Kinder im Saal bewunderten auf ihren Matten und Kästen die kommentierenden Beamer-Bilder auf der Leinwand.

Die Mitglieder der »Piccolo«-Gruppe des Musikvereins wirbelten in ihrer Choreografie als Bestecke über die Bühne, um die Musik zu »Beauty and the beast« zu illustrieren.

Mit Traditionals aus Afrika und Indien sowie mit Stücken aus »Mulan«, das um eine Liebesgeschichte aus dem alten China kreist, und »Lion king« bestritten die 75 Mitglieder der »Lioba Voices« ihren ersten Auftritt. Die Bläser präsentierten mit »The chronicles of Narnia« einen aus rätselhaften Geschichten aller Art gespeisten Fantasy-Potpourri mit optischen Animationen von Andreas Eisenhut.

Szenen aus den schottischen Highlands entließen das Publikum in die Pause. Bilder von Burgen, Bächen und Bergen illustrierten die keltischen Klänge.

In der bewegten zweiten Hälfte gaben sich in den Bläserstücken »Herbie«, »Tarzan« und »Brother bear« die Hände, Reifen und Tatzen. Fröhlichkeit im Autoverkehr und im Dschungel stand auf dem Programm. Bobby-Cars rollten erläuternd durch den Saal. Der Chor stimmte mit »Can you feel the love tonight« und »Hallelujah« die emotionalsten Titel des Nachmittags an.

Dank des Meerjungfrauen-Solos von Victoria Pfitzer erfuhren die Gäste, was ein meerumspültes unbeseeltes Wesen empfindet. Nach dem stürmischen Applaus für den Chor zog auch das Orchester in die Tiefsee und den Dschungel. Die Abfolge fantastischer Welten fand ihren Abschluss, der Musikverein-Vorsitzende Bernd Eisenhut dankte allen Beteiligten.

Das Haus war zweimal voll, die Veranstalter zufrieden. Die »Lioba Voices« bekamen einen Chorsatz geschenkt. Weitere gemeinsame Konzerte in Ober-Wöllstadt und Bad Nauheim sollen stattfinden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chöre
  • Micky Maus
  • Musikvereine
  • Ober-Wöllstadt
  • Sankt Lioba Schule Bad Nauheim
  • Steppen
  • Walt Disney
  • Walt Disney Company
  • Wöllstadt
  • Udo Dickenberger
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.