14. Februar 2017, 20:09 Uhr

TTC spendet für Maries Delfintherapie

14. Februar 2017, 20:09 Uhr

Seit ihrer Geburt ist Marie, die zweijährige Tochter des in Florstadt wohnenden Tischtennis-Nationalspielers Ruwen Filus, behindert. Die Familie Filus will alle Therapien und Behandlungen nutzen, um ihrer Tochter zu einem so selbstbestimmten Leben wie möglich zu verhelfen. Dazu soll unter anderem eine Delfintherapie in Curacao im Juni beitragen, für die sie ihre Eltern angemeldet haben. Eine solche Delfintherapie kostet etwa 16 000 Euro; die Kosten der Therapie muss die Familie komplett selbst tragen. Um Marie zu unterstützen, hat der Tischtennisclub (TTC) Florstadt Spenden gesammelt und auch die Einnahmen des vom Verein veranstalteten Mixed-Turniers zur Verfügung gestellt. Daher konnte der TTC-Vorsitzende Karl-Heinz Albus mit Vereinsnachwuchs kürzlich einen Scheck über 1000 Euro an Verena und Ruwen Filus überreichen, die sich herzlich für die Unterstützung bedankten. (Text und Foto: pv)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Behandlungen
  • Einnahmen
  • Eltern
  • Euro
  • Familien
  • Karl Heinz
  • Kosten
  • Schwangerschaft und Geburt
  • Spenden
  • Vereine
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos