17. Juli 2019, 19:26 Uhr

Vereinsmedaille für Jubilar Hans-Günther Patzke

17. Juli 2019, 19:26 Uhr
Für sein großes Engagement in der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und darüber hinaus bekommt Hans-Günther Patzke an seinem 90. Geburtstag von Klaus Kreß (l.) und Peter Krank die Vereinsmedaille der Stadt überreicht. (Foto: pm)

Studiendirektor a. D. und langjähriger Lehrer am Ernst-Ludwig-Gymnasium Hans-Günther Patzke hat am Mittwoch seinen 90. Geburtstag gefeiert. Zu diesem schönen Anlass ließen es sich Bürgermeister Klaus Kreß und Erster Stadtrat Peter Krank nicht nehmen, dem Jubilar persönlich zu gratulieren, ihn mit einem Blumenstrauß und einem Präsent zu überraschen und die herzlichsten Glückwünsche von Landrat Jan Weckler und Ministerpräsident Volker Bouffier in Form von Urkunden zu überbringen.

Ein besonderes Geschenk hatten Kreß und Krank ebenfalls im Gepäck: Die Vereinsmedaille der Stadt Bad Nauheim in Gold, die anlässlich des Festtages zum 90. Geburtstag überreicht wurde. Johannes Lenz, Sprecher der AG Geschichte, hatte die Verleihung angesichts der besonderen Leistungen und Verdienste Patzkes um die Förderung des Vereinslebens beantragt.

Hans-Günther Patzke war 1989 Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und 27 Jahre lang, bis 2016, deren Sprecher und »Kümmerer«, wie er sich selbst gern bezeichnet. 30 Jahre lang arbeitete er maßgeblich an der Planung der Vortragsreihen Geschichte, an der Erarbeitung der stadthistorischen Rundgänge, an Informationstafeln, an den vier Publikationen der AG Geschichte und an der Errichtung des Erinnerungsmals für die Bad Nauheimer Holocaust-Opfer mit. Bereits 1984 war er am Arbeitskreis zur Gründung des Partnerschaftsvereins beteiligt, seit 1985 wirkte er als dessen Beauftragter für die Kontakte nach Buxton und den Schüleraustausch, den er oft begleitete. Der Jubilar hat viele Gäste aus den Partnerstädten bei sich zu Hause beherbergt und manche Probleme mit großem diplomatischem Geschick gelöst. Zudem ist Patzke Mitbegründer und seit 2013 Mitglied des Vorstands im Förderverein Wind- und Wasserkunst.

»Heute wird derjenige, der die Gesellschaft jahrzehntelang durch sein Tun so reich beschenkt hat, selbst einmal ins Rampenlicht gerückt. Als Bürgermeister bin ich stolz und froh, dass es Menschen wie Sie gibt, die sich ehrenamtlich engagieren und helfen, dass Bad Nauheim so schön bleibt wie es ist«, lobte Bürgermeister Kreß das Geburtstagskind. Den lobenden Worten schloss sich Erster Stadtrat Krank an: »Wir freuen uns aufrichtig, dass Ihr Engagement auf diese Weise seine verdiente Anerkennung findet.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Festtage
  • Geburtstage
  • Hans Günther
  • Holocaust-Opfer
  • Jan Weckler
  • Klaus Kreß
  • Landräte
  • Ministerpräsidenten
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Urkunden
  • Volker Bouffier
  • Vorstandsmitglieder
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.