17. November 2019, 20:13 Uhr

Viel schlechter Geschmack

17. November 2019, 20:13 Uhr
Sitzungspräsident Niels Hedtke liegt dem Damen- und Herrenelferrat zu Füßen

Männer in pinkfarbenen Trainingsanzügen oder in Jeans mit Hochwasser, dazu Frauen im Leoparden-Bademantel oder blauen Blümchenkleid: Nicht gerade im edelsten Zwirn waren die Besucher am Samstagabend zur Saisoneröffnung der VFCG Friedberg in die Fauerbacher Turnhalle gekommen. Das etwas andere Outfit war jedoch durchaus gewünscht, stand der Abend doch unter dem Motto: »Bad Taste«, auf Deutsch »schlechter Geschmack«. Nahezu alle Besucher hielten sich an die Vorgabe, nur die beiden Elferräte nicht - zumindest bis zum Ende des offiziellen Programms.

Das eröffnete um 19.11 Uhr VFCG-Vorsitzender Frank Jochum, der sich über den sehr guten Besuch freute. Traditionell übergab Jochum Sitzungspräsident Niels Hedtke die närrischen Präsidenteninsignien: Kette und Kappe folgte der erste Orden der neuen Saison, dessen Motto Hedtke verkündete: »Die VFCG ist in Übersee - es heißt dieses Jahr: Narren in Amerika«.

Bevor der Sitzungspräsident Vorstand und die weit über 100 Aktiven vorstellte und ihnen Orden überreichte, bat er um einen Moment Stille. »Es ist eine traurige Nachricht, Ehrensenator Manfred »Bombi« Bomberg ist dieser Tage verstorben. Wir halten einen Moment inne, um ihm zu gedenken, um dann in seinem Sinne weiter zu feiern.«

Es wurde ein fröhlicher Abend, zu dem das Duo »Äppel-Quetscher« mit vielen Kölschen Liedern, aber auch mit Hits von AC/DC bis hin zu den Amigos beitrugen. Die »Feuerfunken« begeisterten mit ihrem neuen Gardetanz. Ein Höhepunkt der Saisoneröffnung war die Vergabe der vier Namibia-Orden, die der befreundete Karnevalsverein aus Windhuk alljährlich dem VFCG-Vorstand überlässt. »Wir ehren mit dem Orden Menschen im Verein, die sich besonders engagieren und mit Leidenschaft dabei sind«, sagte Hedtke.

Welchen Stellenwert der Orden bei den Aktiven hat, zeigte der Jubel sowohl bei den Geehrten als auch bei deren Mitstreitern. Als Erster ausgezeichnet wurde Walter Bender, der ab 2002 im Männerballett tanzte, bevor er 2013 zur Tanzgruppe »Uhus« wechselte. Gefeiert wurden auch Yannik Riha und Lukas Rüting, zwei Aktive, die in der Bütt und an vielen anderen Stellen im Verein tätig waren oder es heute noch sind. Der vierte Orden ging an Andreas Verdier, seit 2015 im Männerballett aktiv und aktuell deren Obmann.

Das Finale gestaltete der Männer-Elferrat, nun in potthässlichen Trainingsanzügen. Die muntere Truppe sang, passend zum Amerika-Motto, einige US-Klassiker wie »Country Roads« oder »Que Sera«. »Das passt ja zum Motto schlechter Geschmack«, lästerte ein Besucher lachend über die gesanglichen Fähigkeiten der Elferratsmitglieder, die trotzdem bejubelt wurden. Mit dem Eröffnungstanz von Sitzungspräsident Niels Hedtke und dessen weiblichen Pendant Anke Rüting wurde die anschließende Party eröffnet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • AC/DC
  • Besucher
  • Jeans
  • Religiöse Orden
  • Zwirne
  • Friedberg
  • Harald Schuchardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.