08. April 2019, 20:27 Uhr

Volles Haus für die Kinderchöre

08. April 2019, 20:27 Uhr

Das Hessische Kultusministerium zeichnet Grundschulen aus, die den Kindern eine besondere musikalische Ausbildung zukommen lassen. Im Schulverband der Landkreise Hochtaunus und Wetterau sind derzeit zehn als Musikalische Grundschulen (MUGS) zertifiziert. Deren Schulchöre trafen sich nun in Wölfersheim, um ihr Können zu präsentieren.

Der Saal der Wetterauhalle war gut gefüllt. Das galt auch für die Bühne, als die jeweils bis zu 50 Kinder reichenden Gruppen das in ihren Schulen erarbeitete Liedgut darbrachten. Als Hausherr begrüßte nach dem gemeinsamen »MUGS-Lied« aller Lehrkräfte und Chormitglieder der Wölfersheimer Bürgermeister Eike See die Teilnehmer von Ober-Seemen bis Oberursel und freute sich über die gut gefüllte Halle. Er beglückwünschte die Grundschulkinder für ihre Freude an der Musik und betonte seine Hoffnung, sie mögen dem Gesang treu bleiben. Ähnlich äußerte sich der Schulamtsdirektor am Staatlichen Schulamt, Alexander Hof.

Inklusive einer schulüblichen Pause waren die Lieder aus den zehn Schulen fast zweieinhalb Stunden zu hören. Als erster betrat der Chor der Rosendorfschule Steinfurth die Bühne der Wetterauhalle. Die Kinder aus den Klassen zwei bis vier hatten die Lieder »Als junger Drache« und »Spaceman« gewählt. Es schloss sich die Friedrich-Ebert-Schule Bad Homburg mit ausschließlich Schülern der 2. Klasse an. Sie stachen mit dem instrumentalen Stück »Ti-pi-tin« auf der Flöte gegenüber den anderen zehn Schulen mit Liedern heraus.

Zweimal ab nach Afrika

Dann kamen die Lokalmatadore: Der Jahreszeit entsprechend brachte der Chor der Södeler Jim-Knopf-Schule die Lieder »Willkommen im Frühling« und in Einstimmung an Ostern »Hurra, ein Ei«. Die Grundschule Friedberg-Fauerbach sang von »Gute Reise, Fionrir«. Zudem gab sie sich global im Denken und stellte fest: »Wir sind am Rand der Welt ein Punkt, da wo wir leben.«

Auf eine Reise in das westafrikanische Liberia nahm die Grundschule am Eichwäldchen Oberursel die Zuhörer mit. Neu im Reigen der zertifizierten Musikschulen ist die Johann-Peter-Schäfer-Schule aus Friedberg, eine Einrichtung für blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche. »Sie haben sich heute als eine Bereicherung in unserem Kreis erwiesen«, hob später der MUGS-Regionalkoordinator im Hochtaunus- und Wetteraukreis, Rainer Buß, hervor. Die Kinder zeigten ihre Vielfalt mit drei Liedern wie dem »Tango der Maschinen«.

Zu einer zweiten Afrikareise lud die Hugo-Buderus-Schule aus Hirzenhain mit »Saliboanani« ein, einer Weise aus Simbabwe. Ein gemischter Chor aus Schülern der ersten bis vierten Klasse der Seementalschule in Ober-Seemen gab das »Überraschungslied« zum Besten. Den gleichen Altersbogen spannte die Friedberger Adolf-Reichwein-Schule mit dem Bekenntnis »Singen macht Spaß« oder »Shalala – lala«. Den Reigen der Chöre schloss die Schule am Niedertor aus Wenings mit »Auf uns« und »Zusammen« ab.

Die stürmisch geforderte Zugabe gab es in dem Lied aller Schüler und Lehrkräfte mit »Musik den ganzen Tag«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adolf-Reichwein-Schule
  • Chöre
  • Grundschulen
  • Kinderchöre
  • Ober-Seemen
  • Wetteraukreis
  • Ottwin Storck
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.