10. August 2017, 20:14 Uhr

Konzertgebräu

Vom Posaunenchor bis Stevie Wonder

Die Neuen Kurkonzerte laden ein, das Sofa zu verlassen und Musik in der Trinkkuranlage zu genießen. Flöte, Posaune, ein Akkordeon und Stevie-Wonder-Hits werden ganz jazzig.
10. August 2017, 20:14 Uhr

Die Neuen Kurkonzerte laden am Wochenende ein, das heimische Sofa zu verlassen und Musik in der Trinkkuranlage zu genießen. Immer wieder überraschend soll das Format »Konzertgebräu« sein. Es meldet sich am Freitag, 18. August um 19. 30 Uhr mit neuen eigenen Titeln, Songs aus Berliner UFA-Zeiten, Wiener Schmäh und »Neuem Frankfurter Liedgut«, zurück. Ingrid El Sigai singt und tanzt sich durch Eskapaden der Liebe zwischen Berlin und Wien, Walter Dorn trillert auf seiner Flöte wie ein Filou und Vassily Dück reißt auf seinem Akkordeon russisch virtuos alle mit. Tobias Mehner am Schlagzeug und Daniel Scharfenberger, Piano, sind auch dabei.

Am Samstag, dem 19. August um 15:30 Uhr, möchte der Posaunendienst Hessen mit Bläserinnen und Bläser aus Posaunenchören verschiedener evangelischer Gemeinden mit seinem Blasen Gott loben und den zuhörenden Menschen Freude bereiten. Unter der musikalischen Leitung von Lothar Metzger aus Münzenberg-Gambach spielen sie kirchliche Choräle, Klassik und bekannte moderne Stücke.

»Wonderland« möchten am Sonntag, 20. August, um 15:30 Uhr einprägsame Melodik, harmonische Raffinesse und mitreißende Grooves von Stevie Wonder auf ihre Jazztauglichkeit testen. Die Songs sollen in neuer jazziger Verpackung daherkommen, wie die Musikschule verspricht.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Akkordeon
  • Evangelische Kirche
  • Flöte
  • Kurkonzerte
  • Posaune
  • Posaunenchöre
  • Stevie Wonder
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen