15. Oktober 2019, 20:32 Uhr

Von der Blockflöte bis zum Flügel

15. Oktober 2019, 20:32 Uhr
Für Möbelpacker ist so ein Klavier ein Klacks. Vorsicht ist trotzdem geboten. Zehn Flügel und zwölf Klaviere sind in den letzten Tagen von der Rotdornstraße ins ehemalige Balneologische Institut umgezogen. (Fotos: Nici Merz/Corinna Weigelt)

Wer einen Umzug wagt, kennt die Herausforderungen. Zahlreiche Kisten müssen gepackt, schweres Mobiliar transportiert und später wieder montiert werden. Zieht eine komplette Musikschule um, bedarf es freilich einer besonderen Koordination. »Ein enormer Aufwand«, wie Musikschulleiter Ulrich Nagel die letzten zwei Wochen beschreibt. Am 30. September startete für das Team der Musikschule Bad Nauheim der große Umzug in das neue Unterrichtsgebäude im ehemaligen Balneologischen Institut im Sprudelhof 11. Mit rund 300 Umzugskisten, zehn Flügeln und gut ein Dutzend Klavieren.

»Alles wurde bis ins kleinste Detail geplant«, sagt Ulrich Nagel. »Die großen Herausforderungen wurden alle gemeistert, das alte Schulgebäude in der Rotdornstraße ist leer geräumt.« Als der Umzug vor zwei Wochen mit einem ortsansässigen Unternehmen startete, stellte man den Klaviertransport an erster Stelle. Zehn Flügel wechselten die Gebäude, drei davon mussten in die obere Etage des neuen Standorts. Hinzukamen rund ein Dutzend Klaviere und zahlreiche andere Instrumente, Möbel und Verwaltungsakten.

»Das waren gut 300 Umzugskisten«, sagt Nagel. »Unsere Mitarbeiter haben viel geleistet.« Doch nicht nur die schweren Instrumente stellten eine Herausforderung dar. »Parallel startete bereits der normale Unterrichtsbetrieb.« Schon am 2. Oktober stand der erste Musikschüler vor der Tür. Am letzten Montag begann der Unterrichtsbetrieb mit einer Eltern-Kind-Gruppe und den ersten Klavierschülern.

Und ständig klingelt das Handy

Auch wurde in den neuen Räumlichkeiten schon fleißig geprobt. »Die Blockflötengruppe war von der Rotunde oben sehr begeistert.« Bis kurz vor der offiziellen Einweihung am Samstag arbeiten auch noch Handwerker vor Ort. »Das Gebäude wurde ja grundlegend saniert. Da bleibt es nicht aus, dass in den letzten Tagen noch etwas gemacht werden muss«, weiß der Musikschulleiter.

Dass sein Handy ständig klingelt, gehört da schon zum Normalzustand. Ulrich Nagel selbst ist seit dem Umzug täglich vor Ort. Hier noch eine Besprechung mit der Bauleitung, dort eine weitere Rücksprache mit Handwerkern. Der Blick in den transparenten Verwaltungstrakt mit seinen neun Arbeitsplätzen bestätigt: Der normale Alltag ist hier längst eingekehrt, wenn auch zwischen Aktenstapeln und Kartons.

Bei der Umstellung der Telefonanlage gab es allerdings Probleme mit der Telekom. Telefonisch ist die Musikschule daher derzeit nicht unter der gewohnten Rufnummer zu erreichen. Als vorübergehende Telefonnummer wurde die 0 60 32/9 23 37 85 freigeschaltet, unter der das Musikschulbüro zu den gewohnten Zeiten zu erreichen ist (auch auf Anrufbeantworter). Die Erreichbarkeit per E-Mail unter info@musikschule-bn.de ist ebenso gegeben. »Auch das Einweihungsfest wird in dieser Woche noch geplant«, ergänzt Nagel. Auf das freuen sich alle Beteiligten besonders. In die Umzugsphase fielen aber auch die diesjährigen Konzerte des Jugendsinfonieorchesters. Hier hatten Kollegen alles gut organisiert im Blick. Doch auch der Musikschulleiter wurde schließlich noch eingebunden - als Fahrer. Spontan übernahm Ulrich Nagel die Sprinterfahrt für das Schlagwerk.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blockflöte
  • Deutsche Telekom AG
  • Flügel und Klaviere
  • Kisten
  • Musikschulen
  • Sprudelhof Bad Nauheim
  • Bad Nauheim
  • Corinna Weigelt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.