13. November 2019, 20:16 Uhr

Was ein Haushalt mit Heimat zu tun hat

13. November 2019, 20:16 Uhr
Sie alle arbeiten für Wölfersheim: Bürgermeister Eike See (r.) mit seinen Mitarbeitern aus Rathaus und Bauhof. (Foto: pm)

Über Investitionen von mehr als 22 Millionen Euro werden die Parlamentarier der Gemeindevertretung in den kommenden Wochen beraten. Kürzlich hat Bürgermeister Eike See den Haushaltsplan für 2020/21 vorgelegt. Auch bei umfangreichen Investitionen und gestiegenen Kosten kommt er ohne Gebührenerhöhung aus.

Zu Beginn seiner Haushaltsrede fragte See in die Runde, was Heimat für die Zuhörer bedeute. Die Antworten fielen sicher unterschiedlich aus, doch alle hätten einen gemeinsamen Nenner: »Unser Wölfersheim.« Gefragt, welcher Ort jedem wichtig sei, führe bestimmt auch zu vielen Antworten. »Diese Tatsache war für mich und mein Team die große Herausforderung bei der Haushaltsplanaufstellung. Wir haben uns die Fragen gestellt: Was ist für uns Heimat, was macht die Gemeinde Wölfersheim aus, und wie können wir sie weiterentwickeln, sodass möglichst viele davon profitieren?« Konkret nannte See unter anderem diese Projekte:

Neue Turnhalle in Södel: Die Halle verbraucht so viel Energie wie die größere Singberghalle in fünf Jahren. Die Gemeinde hat das Gebäude untersuchen lassen. Das Ergebnis: »Eine Ertüchtigung der Turnhalle würde 4 Millionen Euro kosten und macht deshalb keinen Sinn«, sagte See. Dafür könne eine neue Halle gebaut werden. Der Gemeindevorstand empfiehlt einen Neubau oberhalb des Sportplatzes. Der Wetteraukreis habe sich zu einer Ko-Finanzierung bereit erklärt. Auch auf dem Singberg will man aktiv werden: Der Kunstrasenplatz wird erneuert.

Vereins-Investitionsprogramm: Erstmals steht ein Vereins-Investitionsprogramm im Investitionsplan. Darin finden sich zum Beispiel diese Punkte: Renovierung des Vereinsheims in Melbach, Erweiterung des Melbacher Übungsplatzes samt neuer Flutlichtanlage und neuem Ballfangzaun, Renovierung des Vereinsheims in Wohnbach, Akustikdecke für die Turn- und Sporthalle in Wohnbach, energetische Dachsanierung und Jalousieanlage in der Mehrzweckhalle Berstadt, neue Fenster für den Berstädter Glaspalast und Jalousieanlage in der Wetterauhalle.

Feuerwehr: 25 000 Euro sind im Haushaltsplan für verschiedene Baumaßnahmen und den Erwerb von Kleingeräten für alle Wehren eingeplant. 400 000 Euro will man in einen neuen Rüstwagen für die Wölfersheimer Feuerwehr investieren. Die größte geplante Investition ist mit 3 Millionen Euro der Neubau des gemeinsamen Gerätehauses für die Södeler und Melbacher Kameraden.

Kinderbetreuung: »Eine hochwertige Kinderbetreuung ist uns allen wichtig«, betonte See. Deshalb solle auch in den kommenden beiden Jahren kontinuierlich in den Ausbau der Kindergärten investiert werden. Im Etat findet man Mittel für den Umbau der Alten Apotheke zu einer zweigruppigen Einrichtung, für die Erweiterung der Kinderstube am Weißen Turm und 125 000 Euro für diverse weitere Baumaßnahmen in dem Bereich.

Feldwegeprogramm: Vor einigen Jahren wurde ein Feldwegeprogramm gestartet, das nun fortgeführt werden soll. In den nächsten Jahren soll dafür eine halbe Million Euro zur Verfügung stehen; 100 000 Euro sollen jährlich in die Instandhaltung investiert werden.

Wasserqualität: Das touristische Highlight in der Gemeinde ist der Wölfersheimer See. Da die Ergebnisse der Wasseruntersuchungen immer noch nicht zugegangen sind, wurde bislang nicht über die Verbesserung der Wasserqualität in den Gremien geredet. Daher findet man auch für die nächsten beiden Jahre Gelder im Etat, um das ökologische Gleichgewicht im See zu verbessern.

Wohnraum: Laut Bürgermeister See ist der Verkauf der Grundstücke im Neubaugebiet eine der meistgestellten Fragen an ihn. Aufgrund voller Auftragsbücher und noch offener Abstimmungen mit Hessen Mobil zum Thema Ausfahrt auf die Kreisstraße verzögere sich der Verkauf der Grundstücke, sei aber für das nächste Jahr fest eingeplant. Sowohl Einheimische als auch Menschen von außerhalb sollen dort günstigen Wohnraum finden. Ortsansässige Unternehmer und Privatpersonen hätten sich dazu bereit erklärt, rund 50 bezahlbare Mietwohnungen in Södel zu errichten, berichtete See. Ergänzt werden solle dieses Angebot in Melbach. Hier könnten mit Hilfe des Büros GSW weitere fast 50 Wohneinheiten geschaffen werden.

Umweltschutz: Für die größte zusammenhängende Mieteinheit der Gemeinde in der Biedrichstraße steht der Austausch der Heizzentrale an. Die Mittel für ein Blühwiesenkonzept sind im Vergleich dazu zwar gering. »Das Schöne ist aber, dass man hier schon mit einem vierstelligen Betrag viel erreichen kann«, sagte See. Was deutlich mehr als ein paar Tausend Euro kosten wird, ist der Umbau des Außengeländes des Bahnhofs. Die Mittel dazu stehen im Haushaltsplan. See: »Um das Bahnfahren attraktiv zu machen, um etwas Gutes für unsere pendelnden Bürger und zugleich für die Umwelt zu tun.«

Rathaus und Personal: Teilweise sitzen bis zu acht Mitarbeiter in zwei Büros. Parallel führen sie Gespräche mit Handwerkern, Bauinteressenten und Hinterbliebenen, die Fragen zu einer Bestattung haben. »Die Lautstärke in solchen Situationen ist extrem, und Diskretion oft nur schwer einhaltbar«, sagte See. Deshalb sollen die Büros neu strukturiert werden. Zusätzliche Stellen sind für den neuesten Kindergarten, die Kita Löwenherz und für den Bauhof vorgesehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Baumaßnahmen
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Büros
  • Euro
  • Haushaltsplan
  • Heimat
  • Hessen Mobil
  • Investitionen
  • Södel
  • Turnhallen
  • Wassergüte
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.