31. Oktober 2018, 20:27 Uhr

Wie man Falschmeldungen entlarven kann

31. Oktober 2018, 20:27 Uhr
Einblick in den Beruf: Schülerin Kim (13) von der Kurt-Schumacher-Schule steht vor der Kamera. (Foto: Sebastian Reimold/hr)

Der Hessische Rundfunk hat den ersten Jugendmedientag im Funkhaus am Dornbusch in Frankfurt veranstaltet. 175 Schülerinnen und Schüler aus acht hessischen Schulen wurden ausgewählt und bekamen einen Einblick in die Arbeit des Senders. Kim (13), Schülerin der Klasse 8bR der Kurt-Schuhmacher-Schule in Groß-Karben, hat am Workshop »Recherche – Wie entlarvt man Falschmeldung« und »Schlampig Animieren« teilgenommen. Den ersten Workshop »Recherche – Wie entlarvt man Falschmeldung« fand sie informativ. Kim möchte mehr darauf achten, was sie im Internet glaubt und was nicht. Sie fand die Präsentation der Youtuberin Coldmirror spannend, bei der sie eine Art »Kurs zum Animieren« bekommen hat. Am Ende der Veranstaltung sagte sie dazu: »Der Tag war sehr erfolgreich, da ich einen Einblick in ihren Beruf bekommen habe. Mir hat es großen Spaß gemacht.«

Mehr als 3500 Schülerinnen und Schüler hatten sich für den Jugendmedientag beworben. Er wurde vom Netzwerk Rundfunk und Schule, einer gemeinsamen Initiative des Hessischen Rundfunks und des Hessischen Kultusministeriums, veranstaltet. Wegen der großen Nachfrage wird es Anfang des kommenden Jahres an den Schulen, die nicht im HR dabei sein konnten, weitere Workshops zu verschiedenen Themen geben, die auch beim Jugendmedientag behandelt wurden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hessischer Rundfunk
  • Karben
  • Frankfurt
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.