28. November 2018, 20:18 Uhr

Wo 100 Menschen arbeiten

28. November 2018, 20:18 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Die CDU-Mitglieder besuchen Stada im Gewerbegebiet Nieder-Mockstadt. (Foto: pm)

In Begleitung von Ministerin Lucia Puttrich hat die Florstädter CDU kürzlich das zentrale Hochregallager der Firma Stada im Gewerbegebiet Nieder-Mockstadt besucht. Das Lager wird von der DHL-Gruppe bewirtschaftet. Niederlassungsleiter ist Reiner Schäfer, der die Besucher durch das Gebäude führte.

Zunächst wurde die Gruppe im Konferenzraum mit der Geschichte des Unternehmens vertraut gemacht und erhielt Informationen über die Kundenstruktur, die Einlagerung, die Kommissionierung der Waren und deren Transport zum Kunden sowie über Retourenlager und Kühllager, die beide noch manuell bewirtschaftet werden.

Erste Station im Lager war der Wareneingang. Nach der Anlieferung der Paletten aus den Arzneimittelfabriken von Stada wird von jeder Palette eine Probe entnommen und zur Qualitätsprüfung ins Labor nach Bad Vilbel übermittelt. Erst, wenn die dortigen Kollegen die Freigabe erteilen, werden die Waren abgeladen. Per Computer wird ihnen ein Lagerplatz zugewiesen, und sie werden vollautomatisch eingelagert. Von Florstadt aus werden bundesweit Großhändler, aber auch Apotheken direkt beliefert. Trotz der imposanten Automatisierung bei der Einlagerung in die Hochregale, der Kommissionierung und dem Versand haben über 100 Mitarbeiter, vorwiegend aus der Umgebung, hier einen Arbeitsplatz. Den Standort bezeichnete Schäfer als ideal wegen der Nähe zur A 45.

Wolfgang Schulz Ehrenvorsitzender

Die Mitglieder des CDU-Ortsverbands haben sich kürzlich außerdem zur Mitgliederversammlung getroffen. Höhepunkt war die Wahl von Wolfgang Schulz zum Ehrenvorsitzenden. Weiterhin berichtete die Vorsitzende Christel Schmidt über die Aktivitäten in den vergangenen Monaten. Landrat Jan Weckler bedankte sich für die Wahlkampfunterstützung und berichtete über aktuelle Themen aus der Kreispolitik. Dabei wurde deutlich dass sich die Schülerzahlen im Wetteraukreis deutlich erhöht haben.

Klaus Dietz, scheidendes Landtagsmitglied, bedankte sich für die große Unterstützung des Ortsverbands Florstadt, die er in den vergangenen 24 Jahren erhalten habe.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos